Super Russian Roulette

Gebt euch die Kugel bei diesem neuen NES-Spiel

11. März 2016 • 8:33 Uhr

Teilen:
Natürlich erscheint das Spiel auf Modul. (Foto: Andrew Reitano)

Ihr steht auf lustige Partyspiele? Wie wäre es mal wieder mit Retro-Entertainment mit einem NES und dem brandneuen „Super Russian Roulette“?

Ab und an bekommt die gute, alte 8bit-Konsole von Nintendo noch ein neues Indie-Spielchen spendiert, obwohl der graue Kultkasten seit Jahrzehnten nicht mehr hergestellt wird. Auch „Super Russian Roulette“ ist ein potentieller Neuzugang von dem Entwickler Andrew Reitano, der bei Kickstarter seine Zielsumme von 20.000 US-Dollar längst erreichte. Ab dem November 2016 möchte er das pixelige Partygame für das NES veröffentlichen. Und was bekommt ihr geboten? Endlich mal wieder neues Futter für den Zapper!

Oh. Ein Trinkspiel? (Foto: Andrew Reitano)
Oh. Ein Trinkspiel? (Foto: Andrew Reitano)

Mit dem Zapper

Die Idee ist zwar supersimpel, aber ich musste lachen: Ihr schnappt euch die NES-Lichtpistole und spielt Russisch-Roulette. Das heißt, ihr gebt die Wumme der Reihe nach an eure Freunde weiter und hofft stets, dass nicht virtuell eine Kugel im Lauf ist. Sehr viel mehr bietet das Spiel nicht, aber bei genauerer Betrachtung steckt in dem Werk eine Menge Arbeit, die der Programmierer investierte. Sprachausgabe, ein voll animierter Cowboy (quasi der Held) und eine komplette Entwicklung in Assembler (puh!) sind echt nicht ganz ohne für ein NES-Spiel. Das wiederum wird freilich auf Modul angeboten und soll auf sämtlichen originalen Konsolen laufen. Gegen Aufpreis ist auch eine Schachtel vorgesehen.

Vielleicht findet ihr das Spiel doof, dennoch steckt hier allen Anschein nach sehr viel Aufwand in dem Projekt. Das oben eingebundene Kickstarter-Video ist ebenfalls witzig. Aber günstig ist „Super Russian Roulette“ leider nicht. Preislich geht es bei 55 US-Dollar (rund 45 Euro) los, dafür gibt’s noch einen Sticker sowie den Soundtrack zum Download dazu. Wer eine Hülle wünscht, legt weitere US-Dollar drauf.

Alle Details bekommt ihr bei Kickstarter und auf der Webseite des Erfinders.

Teilen:

Kommentar schreiben