Super Smash Bros. Wii U

Spielebundle mit Gamecube-Controller? So geht’s günstiger!

27. September 2014 • 9:49 Uhr

Teilen:
Knapp 100 US-Dollar bzw. vermutlich Euro für Spiel, Adapter und Controller. (Foto: Nintendo)

Es war vor einigen Monaten schon eine kleine Überraschung, als Nintendo offiziell einen Adapter vorstellte, mit dem ihr den Controller des Vor-Vorgängers der Wii U an die aktuelle Konsole der Japaner anschließen könnt.

Speziell für „Super Smash Bros.“ soll für knapp 100 US-Dollar ein Bundle, bestehend aus Spiel, Adapter und einem originalen Gamecube-Gamepad, zumindest in den USA erscheinen. Ob es das Paket auch nach Deutschland schafft? Aktuell unklar. Aber teuer ist dieses Angebot schon, zumal offiziell kein weiteres Spiel Gebrauch von dieser Lösung macht. Dabei geht’s auch günstiger.

Zurück zum Bundle: Beim US-Händler Amazon wird diese Edition bereits angeboten. Kostenpunkt: 99,99 US-Dollar für Spiel, Controller und den kabelgebundenen Adapter. Ohnehin erhaltet ihr hier keine schnurlose Steuerung, das sollte euch klar sein. Schön dagegen: Bis zu vier Gamecube-Controller dürft ihr für den Multiplayer-Spaß anschließen, sofern ihr genügend besitzt. Wollt ihr dagegen nur ihr mit dem angeblich besten Eingabegerät zum Zocken eines „Super Smash Bros.“-Titels verwenden, ist dieser Aufwand gar nicht nötig. Und vor allem: Bereits jetzt erhaltet ihr preislich attraktive Alternativen!

Zum einen hätten wir da das PDP Wired Fight Pad, das sogar offiziell lizenziert wurde. Es kostet an die 20 Euro, aber ersetzt nicht vollständig einen Gamecube-Controller. Vielmehr orientiert sich die Peripherie an klassischen Arcade-Sticks, was sicherlich nicht verkehrt ist.

Offiziell lizenziert. (Foto: PDP)
Offiziell lizenziert. (Foto: PDP)

Über die Qualität kann ich dagegen nichts sagen. Und ob es der Fight Pad nach Deutschland schafft? Unbekannt.

Zubehör jetzt schon erhältlich

Ein ganz simples, aber praktisches Zubehör hat Hersteller Mayflash parat. Dies ist ebenfalls ein Adapter, mit dem ihr einen Gamecube-Controller mit der Wii oder Wii U via Kabel verbindet. Er ist vollständig mit allen Modellen des Classic Controller der Wii (U) kompatibel, also auch für zahllose andere Spiele, zum Beispiel von der Virtual Console, geeignet. Kostenpunkt: 17 Euro. Der Nachteil hier: Er bietet nur einen Port an, nicht wie Nintendos Variante vier. Dennoch: Zusammen mit einem originalen Gamecube-Controller, den ihr für ein paar Euro auf dem Trödelmarkt, bei Ebay oder Amazon Marketplace erwerben könnt, zahlt ihr unter 30 Euro für Gamepad + Adapter.

Nicht schön, aber funktioniert wohl Ähnliche Angebote werden wohl in den nächsten Wochen bei Ebay auftauchen. (Foto: Amazon)
Nicht schön, aber funktioniert wohl Ähnliche Angebote werden wohl in den nächsten Wochen bei Ebay auftauchen. (Foto: Amazon)

Es soll noch billiger sein? Nun, dann kommen wohl höchstens die Wii U-Controller infrage, die sich am Gamecube-Controller-Layout orientieren. Flashpoint bringt am 30. November 2014 gleich drei Fassungen des Wii U Gamecube Controllers heraus , die Designs lehnen sich an Mario, Yoshi und Prinzessin Peach an.

Da ihr die bunten Pads wie einen Classic Controller anschließt, benötigt ihr auch keinen Adapter. Ihr zahlt jeweils 20 Euro pro Controller.

Oder doch die Originale?

Im Zweifelsfall könnt ihr darauf hoffen, dass Nintendo den offiziellen Adapter separat verkauft. In den USA soll er wohl für knapp 20 US-Dollar angeboten werden, was attraktiv erscheint, wenn ihr noch alte Cube-Controller herumliegen habt. Den speziellen Gamecube-Pad im „Super Smash Bros.“-Look (also das Logo) möchte man für rund 30 US-Dollar verkaufen. Nur ob auch in Europa? Wir werden es bald erfahren – wenn Nintendo endlich mal den Erscheinungstermin für das Beat’em’Up kommuniziert.

Womit werdet ihr „Super Smash Bros.“ zocken?

Teilen:

Kommentar schreiben