Supersample: Pixels at an Exhibition

Verspielte 8-Bit Kunstausstellung in Berlin

23. April 2015 • 13:38 Uhr

Teilen:
Kunst trifft Games. (Foto: Oliver Knagge)

Etwas Kunst gefällig? Aber ihr wollt euch nicht mit Gemälden klassischer Künstler langweilen lassen? Dann stattet Supersample: Pixels at an Exhibition in Berlin einen Besuch ab.

Anlässlich der aktuell stattfindenden Gamesweek in Berlin startete die Ausstellung in der Alten Feuerwache (Marchlewskistr. 6 10243 Berlin) in Berlin Friedrichshain – direkt gegenüber des Computerspielemuseums. Wie passend. Über 20 Künstler aus aller Welt stellen vom 23. April 2015 bis zum 5. Juni ihre Exponate aus, darunter einige wirklich schönen Werke mit legendären Videospielen früherer Tage. „Super Mario“ in einem Showdown? Joe und Mac aus „Caveman Ninja“ als Gemälde? Pixelige „Space Invaders“-Kreationen? Hier wird einiges fürs Auge geboten.

Ein riesiger NES-Controller fehlt nicht. (Foto: Oliver Knagge)
Ein riesiger NES-Controller fehlt nicht. (Foto: Oliver Knagge)

3D-Illustrationen, Fotokunst, Leinwand-Gemälde und Acryl-Zeichnungen rund um die beliebtesten Stars von damals sind mit dabei – natürlich ein „Pac-Man“, „Donkey Kong“ oder „Legend of Zelda“.

Bald auf Tour

Organisiert wurde Supersample: Pixels at an Exhibition von Oliver Knagge, einem leidenschaftlichen Gamer, der eine der größten Spielesammlungen Europas besitzt – immerhin über 10.000 original verpackte Spiele, heißt es. Einige der Stücke stammen ebenfalls aus seiner Sammlung. Vieles dagegen wurde wohl auch schon bei We Love 8bit präsentiert – zum Beispiel der NES-Controller.

Ich finde, das klingt prima und könnte sogar Kunstinteressierte ohne Spiele-Affinität ansprechen. Nach dem 5. Juni 2015 soll Supersample auf Europa-Tour gehen – vielleicht kommt die Ausstellung auch in eure Stadt?

Teilen:

Kommentar schreiben