Tabletop

GameChanger

Die virtuelle Oberfläche für lange Rollenspiel-Nächte

14. Juni 2014 • 12:31 Uhr

Seit Jahrzehnten vergnügen sich Rollenspieler aus aller Welt mit den sogenannten TableTop-Games (u.a. Warhammer, Battletech Demonword, HeroQuest), die mit ihren Spielbrettern und Mini-Figuren jede Menge Platz brauchen und daher oftmals nicht auf dem Tisch, sondern direkt auf dem Boden aufgebaut werden. Doch natürlich macht der technische Fortschritt vor diesen klassischen "Brettspielen" nicht Halt und gibt es längst Programme wie Roll20, mit denen die TableTop-Abenteuer virtualisiert und/oder gemeinsam über das Netz gespielt werden können. Und für genau solche Fälle ist der GameChanger gedacht. Artikel lesen Der Touchscreen für Tabletop-Aktivisten (Foto: Kickstarter)

Prodigy

Computerspiel trifft auf taktisches Tabletop-Brettspiel

4. April 2014 • 9:20 Uhr

Das Tablet als Spielbrett? Echte Figuren, die in ein Spiel übertragen werden können? Gibt’s längst! Neu ist dagegen die Idee vom Hanakai Studio. Das hat mit seinem Rollenspiel „Prodigy“ weit mehr als ein taktisches Game für den PC erschaffen. Denn hier kommen echte Figuren und ein separates Spielbrett zum Einsatz, das via USB an den Rechner angeschlossen wird. Artikel lesen