Team Fortress 2 Turret

Winziger Geschützturm für den Schreibtisch

20. Januar 2014 • 14:14 Uhr

Teilen:
Er funktioniert. Fast. (Foto: Shapeways)

Es ist immer wieder erstaunlich, was man mit 3D Studio Max-Kenntnissen und einem 3D-Drucker so anstellen kann. Der Hobbybastler Jeff Wong nahm sich die Zeit, um in „nur“ 5683 Schritten ein Geschütz aus „Team Fortress 2“ zu erschaffen. Diese Mini-Figur für den Schreibtisch könnt ihr jetzt kaufen.

Wie schon gesagt: Das Werk entstand am Rechner mit Photoshop und der Software 3D Studio Max. Den Rest übernahm der 3D-Drucker, der den Geschützturm zum Leben erweckte. Beim Kauf des 20 Euro günstigen Resultats müsst ihr nur drei einzelne Komponenten zusammen stecken, fertig ist die Waffe aus dem beliebten Action-Titel.

Sehr aufschlussreich ist übrigens das Video von Jeff Wong, der alle einzelnen Schritte – von der Idee bis zur Fertigstellung – im Zeitraffer präsentiert. So oder so: Da steckt jede Menge Arbeit drin, was?

Übrigens: Auf Shapeways, auf dem Wong sein winziges Geschütz veräußert, gibt’s auch weitere „Team Fortress 2“-Turret-Modelle von einem Kollegen. Der bietet sogar Gold-Varianten der Waffe an – die schlappe 255 Euro. Na, das wäre dann schon fast eine Wertanlage, oder?

Weitere Details gibt’s im Shop von Shapeways.

(via)

Teilen:

Kommentar schreiben