Tetris

Modulare Lampe im Eigenbau für kleines Geld

10. April 2016 • 14:21 Uhr

Teilen:
Alles selbstgemacht. (Foto: Instructables)

Mit etwas Plastik und simpler Elektronik könnt ihr euch eigene Lampen im „Tetris“-Stil basteln. Geringer Aufwand, niedrige Kosten. Wie wäre es?

Klar, ihr könnt euch die regulär erhältliche Tetris Tischlampe kaufen, die mit einem Preis von aktuell zirka 40 Euro leider ziemlich teuer ist. Sehr viel günstiger ist der Eigenbau mit wirklich einfachsten Teilen, die ihr in Onlineshops oder auf dem Bau- bzw. im Elektromarkt für wenig Geld erwerben könnt.

So kann eure Tetris-Lampe aussehen. (Foto: Instructables)
So kann eure Tetris-Lampe aussehen. (Foto: Instructables)

Aus Polyester schnitt die Instructables-Nutzerin watchmeflyy identische Quadrate aus, farbiges Papier in der gleichen Größe klebte sie vorsichtig auf die Plastikflächen. Mit Klebeband wurden die Seiten in Würfel verwandelt. Die Elektronik ist auch kaum der Rede wert, werden hier weiße LEDs mit Knopfzellen verbunden. Nicht einmal das Löten ist nötig.

Im Dunkeln. (Foto: Instructables)
Im Dunkeln. (Foto: Instructables)

Magnetische Würfel

Mit Magneten können die fertigen Lampen sogar miteinander verbunden werden – ähnlich wie besagte Tetris Tischlampe. Nur zugegeben: Das Resultat sieht am hellichten Tag doch etwas kurios aus, im Dunkeln dagegen kann ich mir gut vorstellen, dass diese Konstruktion ihre Wirkung entfaltet. Habt ihr alles richtig gemacht, könnt ihr die Würfel-Teile beliebig anordnen, stapeln oder nebeneinander platzieren.

Hmmm.... (Foto: Instructables)
Hmmm…. (Foto: Instructables)

Möchtet ihr es selbst versuchen? Hier kommen nur schwache Batterien zum Einsatz, riskant ist der Bau also nicht. Eine ausführliche Erklärung bekommt ihr bei Instructables.com in englischer Sprache.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar schreiben