The Crafty Robot

Kleine Papier-Roboter für wenig Geld

5. Oktober 2015 • 13:59 Uhr

Teilen:
So viele Möglichkeiten. (Foto: Kickstarter)

Eine süße Idee: Bastelt euch einen winzigen Roboter selbst, der dann zum Beispiel über euren Schreibtisch fährt. Und das für unter 10 Euro.

Früher gab es Aufzieh-Spielzeuge, heutzutage müsst ihr euch diese Mühe nicht mehr machen. Beim Crafty Robot steckt ihr einen kleinen USB-Stick in den Rechner, wartet 30 Sekunden und schon habt ihr genügend Energie, um einen selbst gebauten Roboter umherfahren zu lassen.

Das Konzept dahinter: Eine winzige Platine mit einem Superkondensator (als Alternative zu einem Akku) und Motor für die Räder ist das Herz eures Roboters. Das Gehäuse baut ihr entweder mithilfe eines 3D-Druckers oder dank zahlloser Papercraft-Modelle, die die Erfinder anbieten. Oder sich im Netz finden lassen.

So einfach. (Foto: Kickstarter)
So einfach. (Foto: Kickstarter)

Kaum Technik

The Crafty Robot ist also vorrangig Papercraft-Spaß mit ein wenig Technik, die ihr nicht einmal programmieren könnt. Zumindest derzeit nicht. Dafür möchten euch die Macher allerlei Ideen auf den Weg geben und vor allem viele Freiheiten bieten. Und da ist natürlich noch der niedrige Preis: 5 Britische Pfund, also zirka 7 Euro, soll ein solcher Roboter insgesamt kosten. Später sollen auch weitere Features und vielleicht sogar Programmier-Elemente für weitere Roboter-Fähigkeiten folgen.

The Crafty Robot finde ich wirklich niedlich und kreativ, nur so recht kommt die Kickstarter-Kampagne nicht in Fahrt. Die 12.600 Britische Pfund sind noch extrem weit entfernt – und das, obwohl ihr euch eben einen solchen Roboter für ein paar Euro sichern könnt. Vielleicht klappt es ja noch mit der Kampagne? Dann soll mit der Auslieferung im Dezember 2015 begonnen werden.

Weitere Details? Bei Kickstarter.

Teilen:

Kommentar schreiben