The Goal Screen

Augmented Reality-Spiel trifft auf Fußball und Fastfood

17. Mai 2014 • 9:11 Uhr

Teilen:

Passend zur FIFA Weltmeisterschaft in Brasilien hat die dortige Fastfood-Kette Giraffas eine amüsante Idee am Start. Benutzt ein Tablett, das ihr bei der Bestellung ohnehin erhalten habt, ein Stück Papier und euer Smartphone dazu, um virtuell Fußball zu spielen.

In immerhin 412 Filialen kann man in Brasilien ein Match wagen. Für die Erfinder der interessanten Idee, bei der die Frontkamera und das Mikrofon des Smartphones genutzt werden, war das Spiel naheliegend. Denn eigenen Statistiken zufolge spielen ein Großteil der Gäste ohnehin an ihrem Mobiltelefon.

Sogar ein Mehrspieler-Modus wurde integriert. Hier wäre es eigentlich sinnvoll gewesen, hätte man mit Leuten am Nachbartisch um einen Burger zocken können, oder?

Dennoch: Gerade die Mischung aus Gastronomie und AR-Game passend zu einem Mega-Event ist schon clever.

Teilen:

2 Kommentare

    • Sven am

      Naja, ist leider nur für Brasilien gedacht – es ging mir bei der Vorstellung um die Möglichkeiten, Augmented Reality in Schnell-Restaurants zu verwenden. Finde ich persönlich sehr amüsant und gut.

      Antworten

Kommentar schreiben