The Legend of Zelda

Geniale NES-Konsole mit schwebendem Triforce

5. Oktober 2016 • 11:55 Uhr

Teilen:
Kurios! (Foto: MakoMod)

Hui! Eine voll funktionsfähige NES-Konsole mit einem schwebenden Triforce? Wenn das mal keine geniale Konsole für „The Legend of Zelda“-Fans ist?!

Echt beeindruckend, was der Casemod-Profi Mako Mod erschuf. Der Spanier steckte eine originale NES-Konsole in eine für „The Legend of Zelda“ typische Schatzkiste. Der Clou offenbart sich beim Öffnen dieser, denn ein schwebendes Triforce-Symbol bekommt ihr zu Gesicht. Klasse!

Der Schöpfer betont, dass es sich nicht um ein Hologramm oder eine Augmented-Reality-Spielerei handelt. Stattdessen findet ein Elektromagnet Verwendung, der das Triforce an einer vorgegebenen Stelle tatsächlich schweben lässt.

Jede Menge Technik

Die offenbar komplexe Steuerung, die kontinuierliche Abstoßung bzw. Anziehung führt zu dem Drehen des Triforce, übernimmt ein Arduino-Controller. Hinzu gesellen sich LEDs, die im Dunkeln besonders zur Geltung kommen. Diese werden ähnlich wie bei Induktion über die Luft mit Energie versorgt. Verrückt. Ach, und die Holzkiste ist auch komplett in Handarbeit entstanden.

Auf der Barcelona Games World wird Mako Mod präsentieren. Wer kommendes Wochenende nicht in der spanische Metropole, kann die Triforce Chest NES-Konsole auch kaufen. Bei eBay wird sie derzeit angeboten, bis Ende Oktober 2016 läuft die Auktion. Ein Schnäppchen wird sie am Schluss wohl nicht werden.

Teilen:

Kommentar schreiben