The Legend of Zelda Monopoly

Kapitalistisches Brettspiel-Abenteuer in Hyrule

4. August 2014 • 12:29 Uhr

Teilen:
Zelda Monopoly. (Foto: USAOpoly)

Vor einiger Zeit ließ USAOpoly schon durchsickern, dass eine spezielle Monopoly-Variante von „The Legend of Zelda“ geplant sei. Jetzt steht fest: Am 15. September wird das Brettspiel erscheinen – wie gewohnt zuerst in den USA, dann wohl über diverse Händler auch in hiesigen Gefilden.

Monopoly trifft auf die berühmte Spielereihe von Nintendo? WTF? Nun, es macht schon Sinn: Ihr spielt als Bogen, Triforce, Schild, Ocarina oder Bumerang in der Welt von „The Legend of Zelda“. Hierbei sind die Blöcke, die im Originalspiel z.B. zusammengehörige Straßen sind, verschiedene Gebiete in „Zelda“-Spielen wie „Twilight Princess“, „Skyward Sword“, „Ocarina of Time“ oder „Wind Waker“.

Weitere Details können sich sehen lassen: Statt Bahnhöfen gibt’s Transport-Möglichkeiten aus den Spielen, die verwendete Währung sind natürlich die Rubine. Gemeinschafts- und Ereigniskarten fehlen natürlich nicht, ebenfalls sind Häuser (Deku Sprossen) und Hotels (Deku Bäume) verfügbar. Das passt!

In den USA wird The Legend of Zelda Monopoly rund 40 US-Dollar kosten, es gibt zudem eine spezielle Edition, die exklusiv bei Gamestop angeboten wird. Diese enthält eine Ocarina als Spielfigur sowie sechs Item Power Cards, die das Monopoly-Spiel etwas aufpeppen sollen.

Sieht doch gut aus, oder was meint ihr – so als „Zelda“-Fans?

Teilen:

2 Kommentare

  1. Rakonax am

    „Monopoly trifft auf die berühmte Spielereihe von Nintendo? WTF?“
    Was heißt hier Wtf, es Gab schon vor ewigkeiten ein Pokémon Monopoly, sie scheinen ja nicht gerade gut informiert zu sein…

    Antworten

Kommentar schreiben