The Mug with a Hoop

Korbleger für einen besseren Geschmack

10. Juni 2014 • 9:06 Uhr

Teilen:
Leckere Wurfübungen (Foto: Uncommongoods)

Mit dem Essen spielt man nicht? Aber wieso denn nicht? Der The Mug with a Hoop-Becher ist doch extra dafür gemacht und erfüllt dadurch sogar einen sinnvollen Zweck: Aktive und passive Basketball-Spieler können dank ihm problemlos gleich zwei praktische Dinge miteinander verbinden: Wurfübungen und Nahrungsaufnahme!

Schließlich kann es doch niemals schaden, seine Hand-Augen-Koordination ein wenig zu trainieren. Und je nach Abstand dürfte es wohl tatsächlich gar nicht so leicht sein, in den kleinen Korb des aus Keramik bestehenden Bechers (Durchmesser: ca. 13 cm) zu treffen. Gut, dass man ihn anschließend problemlos in der Spülmaschine wieder reinigen lassen kann.

Der sportliche Gedanke lässt sich aber noch weiter ausbauen: Wenn man sich gleich zwei The Mug with a Hoop-Becher besorgt, lassen sich sogar tolle Turnier austragen. Der Gewinner darf dann zuerst seinen (hoffentlich) noch heißen Kakao austrinken. Erdacht hat sich das tolle Teil übrigens ein 9-jähriger Junge, der vermutlich gegenüber seinen Eltern dieselben Argumente anbrachte, die ich hier bereits aufgezählt habe.

The Mug with a Hoop (Foto: Uncommongoods)
The Mug with a Hoop (Foto: Uncommongoods)

Ihr wollte euren Tee, euren Kaffe oder eure Suppe künftig nur noch aus dem  The Mug with a Hoop-Becher schlürfen? Dann könnt ihr ihn zum Preis von 24 US-Dollar bei Uncommongoods.com bestellen.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:06 Uhr

Kommentar schreiben