The Portal Bedroom

So sollte ein Schlafzimmer aussehen!

2. Juni 2013 • 13:06 Uhr

Teilen:
Das Portal Schlafzimmer. (Foto: portalbedroom.wordpress.com)

Ich bin zugegeben kein großer “Portal”-Fanatiker, aber in das von der Hobbydesignerin Lauren erschaffenen Zimmer würde ich wohl sofort ziehen. Besser wäre es, würde mein Arbeitszimmer mit Schlaf-Ruhezone auch so aussehen.

Ihr sogenannter The Portal Bedroom entstand in mühevoller Kleinarbeit, nachdem sie selbst einen unendlichen Spiegel entwarf und wohl parallel das Spiel von Valve zockte.

Zwei gute Inspirationsquellen hatte die Dame wohl am Start, denn sonst hätte es dieses liebevolle Werk, also ihr neuer Raum zum Schlummern, nie gegeben.

Toll sind aber auch die zahlreichen Kleinigkeiten: Beleuchtete Geschütztürme, passende Bettwäsche, amüsante Anspielungen in Textform, Malereien an der Wand, Portale – einfach großartig! Auf der extra eingerichteten Webseite erzählt die Schöpferin über ihre vielen einzelnen Arbeitsschritte – von der Idee bis hin zur Umsetzung einzelner Komponenten. Das ist nicht nur aufschlussreich, sondern auch ganz amüsant geschrieben. Sehr sympathisch, die Lauren. Ob sie so etwas beruflich macht? Ihre früheren Raumdesigns sind nämlich nicht minder spektakulär…

Und was das mit dem unendlichen Spiegel zu tun hat? Dieser kam mit roten sowie blauen LEDs versehen als Portal zum Einsatz. Erschaffen wurden diese Wandbehänge von Laurens Freund Steve. Klasse, oder?

Beiläufig erwähnt: Die Grundidee ist nicht völlig neu – schon vor fast zwei Jahren gab’s ein recht ähnliches Schlafzimmerkonzept, das Lauren übrigens auch in ihr Zimmer mit einfließen ließ – so etwas deutet sie zumindest auf ihrer Site an…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 13:08 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 2. Juni 2013 at 13:06