Thermaltake Level 10M

Leuchtende Gamingmaus aus der Zukunft

7. März 2012 • 17:58 Uhr

Teilen:
Die Level 10 M entstand in Zusammenarbeit mit BMW Designworks (Foto: Thermaltake)

Der Zubehörhersteller Thermaltake ist eigentlich auf PC-Gehäuse und Lüftungssysteme spezialisiert, auf der CeBIT 2012 stellte das Unternehmen allerdings eine Maus für Gamer vor. Die Level 10M verdeutlicht: Die Zeiten der grauen Nager ist spätestens jetzt vorbei.

Auffällig ist vor allem die Optik. Die Level 10M kommt in einem offenen Gehäuse daher, welches sich eigenen Vorstellungen anpassen lässt. Die Maus verfügt über eine Bodenplatte aus Aluminium und eine Handablage, die Seiten sind dagegen offen. Dies bietet die Möglichkeit, mittels einer Stellschraube unter anderem die Lagehöhe und den Winkel zu verändern. Sozusagen ist das Gerät individuell den eigenen Bedürfnissen anpassbar.

Zusätzlich kann die Level 10M via Software justiert werden. Ob man nun 800, 1600, 3200 oder 5000 cpi wünscht, ist einem selbst überlassen. Der verbaute Sensor soll eine physikalische Genauigkeit von bis zu 8200 cpi bieten. Der USB-Anschluss erhält eine Goldummantelung, das Kabel wird man wohl entfernen und durch längere Verbindungen zum Computer austauschen können.

Drei Farbvarianten sind geplant. (Foto: Thermaltake)

Für lange Spielabende soll die Level 10M bestens geeigneet sein, denn dank der Oberflächentextur verspricht der Hersteller einen optimalen Luftaustausch. Witzig: Das edle Stück, das in Zusammenarbeit mit den Ingenieuren von BMW Designworks entstand, beherbergt außerdem sieben unterschiedliche Farbeffekte für vier Bereiche der Maus. Beim Abknallen von Gegnern leuchtet sie rot? Wie passend!

Ferner können unter anderem die seitlichen Tasten bei Nichtgebrauch deaktiviert werden. Und sämtliche Anpassungen speichert die Level 10M im 128kb internen Speicher. Dort finden fünf Spielerprofile Platz. In den Handel wird die Maus wohl in den nächsten Wochen oder Monaten kommen, in den Editionen Diamant-Schwarz, Eisen-Weiß und Militär-Grün.

Teilen:

Kommentar schreiben