Thomas Was Alone

Bunte Quader als Actionfiguren

2. Juli 2015 • 12:41 Uhr

Teilen:
Ganz schön eckig, hm? (Foto: Kerry Dyer)

Habt ihr jemals das ungewöhnliche „Thomas Was Alone“ gespielt? Von dem wirklich minimalistischem Abenteuer gibt’s jetzt sogar Actionfiguren. Und diese sind schon….

…tja. Eckig sind sie! Aber ist das ein Wunder? Im Spiel gilt es, solche Figuren zum Ziel zu geleiten. Die Actionfiguren vom Designer Kerry Dyer sind demnach Würfel und Quader in verschiedenen Größen. Und hey – sie sind dreidimensional, das gab’s bei „Thomas Was Alone“ nicht. Kenner wissen: Hier werden die Helden Thomas, Chris, John und Claire abgebildet.

Sie können sicher auch mit eurer Hilfe springen. (Foto: Kerry Dyer)
Sie können sicher auch mit eurer Hilfe springen. (Foto: Kerry Dyer)

Die witzigen Actionfiguren bestehen aus Plastik und sind wohl recht klein geraten. Und Schöpfer Karry verkauft diese sogar auf seiner Webseite. Kostenpunkt: 20 Britische Pfund, was rund 25 Euro entspricht. Leider sind sie aktuell ausverkauft. Bei Interesse solltet ihr mal nachhaken, wann nachgeliefert wird.

Mit passender Verpackung. Logo. (Foto: Kerry Dyer)
Mit passender Verpackung. Logo. (Foto: Kerry Dyer)

Kleines Detail: Jede Figur wurde von Mike Bithell, Programmierer des Spiels, signiert. Wir reden hier also über offiziell Actionfiguren. Hihi….

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: ,

Kommentar schreiben