Toymail Talkie

Süße Kuscheltiere mit Technikherz

13. März 2016 • 13:21 Uhr

Teilen:
Das ist nicht nur ein Kuscheltier. (Foto: Toymail)

Sie sehen niedlich aus, eignen sich zum Knuddeln und sollen Kids erfreuen. Und im Inneren steckt Technik für die Eltern.

Das Startup Toymail finanzierte vor fast drei Jahren bei Kickstarter erfolgreich ein elektronisches Spielzeug, das mittlerweile auch in Europa erhältlich ist. Der Gedanke der Plastikkreaturen wird nun auf knuffige Art und Weise fortgeführt – in Form niedlicher Kuscheltiere in verschiedenen Formen und Farben. Im Inneren steckt aber Technik: Via WIFI besitzen die Talkies eine Verbindung zum Internet, was eine Kommunikation über die App auf dem Smartphone der Eltern ermöglicht.

Sie können sprechen und "zuhören". (Foto: Toymail)
Sie können sprechen und „zuhören“. (Foto: Toymail)

Comeback des Walkie-Talkie

Die Talkies sind nämlich in erster Linie so etwas wie ein modernes Walkie-Talkie. Sind Mama und Papa mal nicht in der Nähe, können sie trotzdem mit dem Nachwuchs kommunizieren. Oder Kinder mit ihren Freunden. Eine Unterhaltung funktioniert in beide Richtungen. Es ist sogar möglich, bis zu 10 Messages zu sichern und ohne Verbindung zum Internet offline etwas einzusprechen. Schüttelt man ein Talkie, wird die Stimme auf lustige Art und Weise verfremdet. Und durch Alarmtöne können Eltern dafür sorgen, dass die Kinder aufmerksam auf ihr Kuscheltier hören. Also theoretisch zumindest.

Alle süß! (Foto: Toymail)
Alle süß! (Foto: Toymail)

Was mir an Talkie gut gefällt: Die Macher möchten hier gar nicht mal künstliche Intelligenz verwenden und ein Kuscheltier erschaffen, das Fragen beantwortet und dergleichen. Es ist eher ein Kommunikationsmittel für die Familie und zugleich ein süßes Ding, das man auch mit ins Bett nehmen kann.

Eine Vorbestellung für aktuell 59 US-Dollar (regulärer Preis 79 US-Dollar) ist auf der offiziellen Webseite möglich, ab Mai 2016 beginnt die Auslieferung von dem Dino Hank, der Maus Abe, dem Hai Gory und der Fledermaus Bitsy. Ich find ja alle herrlich.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Kommentar schreiben