Ukiyo-e Heroes

Asiatisch anmutende Videospiel-Kunstdrucke

10. August 2012 • 8:00 Uhr

Teilen:
Wer erkennt die Spielehelden? (Foto: Kickstarter)

Die Designer Jed Henry und Dave Bull wollten eigentlich „nur“ 10.400 US-Dollar mit ihren Kickstarter-Projekt sammeln, um japanische Videospiel-Helden auf unterhaltsame Art und Weise in einem künstlerischen Holzschnitt-Verfahren auf Papier zu bringen. Während der Crowdfunding-Finanzierungsphase kamen innerhalb weniger Tage über 120.000 Dollar zusammen – Tendenz steigend.

Selbst bezeichnen Henry und Bull ihre Projekt als „Parodie“ auf die japanischen Videospiele der Vergangenheit. Doch ihre Entwürfe scheinen mehr als nur gut anzukommen. Sie verwendeten die sogenannte Ukiyo-e-Technik, eine besondere Mal- und Druck-Variante aus Japan.  Bei Ukiyo-e Heroes nehmen die beiden mit dieser eigenwilligen Gestaltungsart Spiele wie „Star Fox“, „The Legend of Zelda“ oder „Super Mario Bros.“ aufs Korn – aber durch den typischen Stil und die liebevollen Details sehen die Resultate fantastisch aus. Also wenn ihr mich fragt.

Derzeit könnt ihr selbst noch euer Geld nehmen, um in Ukiyo-e Heroes zu investieren. Für 135 Dollar (zzgl. 15 Dollar Versand) bekommt ihr einen originalen Druck im Großformat. Für weniger gibt’s auch schon kleine Kreationen  – nach Wahl, versteht sich. Oder wie wäre es mit einem 10 Dollar günstigen PDF-Malbuch?

Auf der Kickstarter-Webseite erhaltet ihr wie gewohnt weitere Details und die Möglichkeit, Ukiyo-e Heroes zu unterstützen sowie freilich davon zu profitieren.  Am 30. August endet die Finanzierung.

In meinen Augen ist die Idee wirklich klasse, denn gegenüber manch anderen, Spiele-relevanten Kunstdrucken (von Etsy oder Dawanda) hebt sich das hier Gebotene doch sehr ab.

(via myconsol.net & Kickstarter)

Teilen:

Kommentar schreiben