Unnützes Wissen für Gamer

555 lustige Dinge, die Spieler (nicht) wissen sollten!

16. Mai 2014 • 11:39 Uhr

Teilen:
Bildet euch weiter. (Foto: Björn Rohwer)

Björn Rohwser ist Journalist, Multimedia-Freak und auch gerne mal Programmierer. Und er ist ein Vollblut-Gamer. Das führte ihn wohl zu seiner Idee für das Buch Unnützes Wissen für Gamer. Dieses ist jetzt erhältlich, umfasst 148 Seiten und enthält – na, was meint ihr?

Richtig, unnützes Wissen eben. 555 Fakten aus der Spielebranche fasst Björn kurz und bündig zusammen. Dass das stets witzig ist, versteht sich von selbst. Woher hat Pirat Guybrush Threepwood beispielsweise seinen Namen? Wieso zum Teufel besitzt Nintendo zwei Pornofilme? Und welchen Zusammenhang gibt’s zwischen Die Simpsons und „Call of Duty: Black Ops 2? Das findet ihr in dem 148 Seiten starken Werk heraus.

Was ich persönlich gut findet: In gedruckter Form kostet Unnützes Wissen für Gamer bei Amazon schlappe 6,63 Euro. Als eBook zahlt ihr sogar nur 2,68 Euro. Das ist nun wirklich günstig, und ihr unterstützt sein kleines Projekt damit auch noch. Ein paar Leseproben gefällig? Kein Problem.

Weitere Infos zu Unnützes Wissen für Gamer erhaltet ihr ebenfalls auf der Webseite von Björn.

http://unnuetzeswissen.bjoernrohwer.de/

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    was für ein cooles Buch! Ich habe es mir schon vor einer Weile bestellt und verschlungen. Kann es wirklich nur jedem empfehlen.

    Grüße aus Hamburg
    Rebecca

    Antworten

Kommentar schreiben