Unreal Engine 3

Aktuelle 3D-Spiele ohne Plugin im Browser erleben

28. März 2013 • 13:09 Uhr

Teilen:
Die Unreal Engine 3 im Browser. Erstaunlich. (Foto: Mozilla)

Die Art des Spielens ändert sich. Es hat den Anschein, als sei die Plattform – Konsole oder PC – in naher Zukunft nur noch zweitrangig. Und einige Ansätze zeigen deutlich, wohin diese Reise geht. Neben Cloudgaming gibt es aber auch noch andere spannende Richtungen, beispielsweise eine, die die Mozilla Foundation kürzlich gemeinsam mit dem Entwicklerstudio Epic Games präsentierte.

So soll der Browser Firefox in Zukunft zu einer Anlaufstelle für „High-End-Spiele“ werden. Möglich macht dies zum einen die Portierung von Epics Unreal Engine 3 für den Webbrowser, zum anderen wird Firefox entsprechend modifiziert. Das Resultat ist schon jetzt beeindruckend, denn visuell muss man wohl keine Abstriche machen was moderne Grafikeffekte betrifft.

Um Spiele basierend auf der Unreal Engine 3 direkt im Browser genießen zu können, wird nicht einmal ein Plugin benötigt. Technisch basiert die Entwicklungsumgebung auf eine „aufs Höchste optimierte“-Javascript-Software, die ein hochwertiges 3D-Spielerlebnis garantiert.

Vor allem perspektivisch wird das spannend: Das Firefox OS für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets steht bereits in den Startlöchern, folglich könnte man theoretisch auf allen Systemen mit Firefox (Browser oder Betriebssystem) die gleichen, grafisch zeitgemäßen Spiele genießen. Als Partner für kommende Games konnte Mozilla Disney, EA und ZeptoLab überzeugen.

Wie das alles in der Praxis aussehen kann? Das verdeutlicht ein Video mit einer bekannten Techdemo, die auch schon auf iOS und Android zu sehen war – Epic Citadel. Ob uns in absehbarer Zeit „nur“ Umsetzungen andere Games auf Basis der Unreal Engine 3 von iPhone und Co. erwarten oder auch eigenständige, große Titel? Das wird sich zeigen. Die Entwicklung ist in jedem Fall vielversprechend, wie ich finde.

In den kommenden Wochen wird die in dem PR-Video gezeigte Demo der Öffentlichkeit zugänglich gemacht…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:35 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 28. März 2013 at 13:03