Useless Box

Jetzt kaufen! Der nutzloseste Objekt der Welt!

23. November 2013 • 8:49 Uhr

Teilen:
Schwarz! Schlicht! Schnutzlos! (Foto: Coolstuff.de)

Meine Fresse, es gibt so viele überflüssige Dinge auf der Welt: Casting-Shows! Blinddarm-Entzündungen! Den Nintendo 2DS! Koffeinfreien Kaffee! Die FDP! Einen Eierschalensollbruchverursacher!

Da ist es doch irgendwie erfrischend, wenn ein Hersteller erst gar nicht lange um den heißen Brei herum redet und verzweifelt nach einer Daseins-Berechtigung sucht, sondern seine Erfindung ganz bewusst als völlig nutzloses Objekt bewirbt. Womit wir auch schon bei der Useless Box von Solarbotics wären!

Die Useless Box erfüllt nur eine einzige Funktion: überhaupt keine Funktion zu haben!

Sie besteht aus ca. 50 Einzelteilen, die der Käufer erst einmal unter Zuhilfenahme von Schraubenzieher und Lötkolben zusammenbauen darf. Hat er dies nach geschätzten 90 – 180 Minuten geschafft, steht vor ihm ein schicker schwarzer Kasten mit einem verführerischen Hebel. Was wohl passiert, wenn man diesen Hebel auf „On“ stellt?

Anstatt Euch direkt die Antwort auf diese Frage zu geben, verweise ich Euch lieber auf das folgende Video. Doch seit euch gewiss: Es passiert etwas ziemlich Überflüssiges…

Hmm. Sollte es mich bedenklich stimmen, dass ich in der Nutzlosigkeit der Useless Box tatsächlich einen gewissen Nutzen erkennen kann? Wieso juckt es mich in den Fingern und ich würde selbst gerne den Hebel bedienen? Während ich mir noch ein paar unsinnige Gedanken dazu mache (und vermutlich zu einem unbrauchbaren Ergebnis komme) könnt ihr schon einmal eure eigene Useless Box ordern.

Erhältlich ist sie beispielsweise bei Coolstuff.de zum Preis von 49,99 Euro. Alternativ könnt ihr sie etwa auch bei ThinkGeek.com bekommen, wo sie mit 39,99 US-Dollar (29,60 Euro) deutlich günstiger zu haben ist, dafür aber auch erst den Weg aus den USA zu euch finden muss.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 18:49 Uhr

Ein Kommentar

Kommentar schreiben