Videospiele & Kunst

Berühmte Helden in neuen Abenteuern

4. Juli 2016 • 14:19 Uhr

Teilen:
Na, erkennt ihr ihn? (Foto: Ástor Alexander)

Was wäre, wenn Geralt auss „The Witcher“ ein Detektiv geworden wäre? Oder Link aus „The Legend of Zelda“ ein neuer Robin Hood? Digitale Kunstwerke zeigen es euch!

Ástor Alexander stammt aus Kalifornien und besitzt eine Vorliebe für Illustrationen. Und offenbar auch Videospiel-Helden. Mit viel Kreativität gibt er ihnen neue Rollen – und das ist nicht nur amüsant, sondern irgendwie verlockend. Das eine oder andere Spiel würde ich schon zocken wollen. Ein Geralt als Ermittler in einem Film-Noir-Werk? Link wird zum Rächer und Klempner Mario zum Action-Helden? Why not?

Link als harter Kerl. (Foto: Ástor Alexander)
Link als harter Kerl. (Foto: Ástor Alexander)

Ohnehin ist das Nintendo-Maskottchen gemeinsam mit Luigi und Peach Vorlage für manch schräges Filmposter, das sich an Originalen aus den 1940er-Jahren orientiert. Cool.

Ja, das sind Mario und Luigi. (Foto: Ástor Alexander)
Ja, das sind Mario und Luigi. (Foto: Ástor Alexander)

Ástor hat ebenfalls weitere Stars ausgewählt, darunter Harley Quinn oder Poison Ivy. Auch ausgesprochen toll!

Wer könnte das sein? Erkennt ihr es? (Foto: Ástor Alexander)
Wer könnte das sein? Erkennt ihr es? (Foto: Ástor Alexander)

Die neuesten Werke des Grafikers findet ihr auf seiner tumblr-Seite oder auf behance.net. Und bei Society6 dürft ihr einen Großteil seiner Illustrationen als Poster, Smartphone-Cases, Shirts und vieles mehr kaufen.

The Witcher mal anders. (Foto: Ástor Alexander)
The Witcher mal anders. (Foto: Ástor Alexander)
Teilen:

Ein Kommentar

  1. Haha witzige Idee! Am meisten gefällt mir Gerald, auch wenn er für mich immer der trockene, „humorvolle“ und liebenswerte Hexer aus The witcher bleiben wird.

    Antworten

Kommentar schreiben