View-Master Media Player

Altes Spielzeug mit moderner Technik

15. November 2013 • 10:01 Uhr

Teilen:
Leicht modifiziert... (Foto: Alec Smecher)

Letztens auf dem Flohmarkt beobachte ich einen Mann Mitte 40, der voller Begeisterung einen View-Master kaufte. Für 8 Euro wechselte das alte Spielzeug (in diesem Fall aus der DDR-Zeit) den Besitzer. Freudig erzählte er, dass er endlich wieder seine alte Sammlung mit den stereoskopischen Bilderscheiben erleben könne. Die Apparatur gibt’s seit den 1930er Jahren in fast unveränderter Form, abgesehen von der iPhone-Variante und der tollen Bastelei von Alec Smecher.

Alex Smecher schnappte sich nämlich einen ollen View-Master und stattete ihn mit moderner Technik aus. Die Gläser ersetzte er durch 0,9 Zoll große OLED-Displays (96 x 64 Pixel), Platz für einen Raspberry Pi-Computer und ein CD-Rom-Laufwerk aus einem Laptop fand er in dem Gerät ebenfalls. Und wozu diese ganze Mühe? Nun, mit seiner neuen Kreation ist er in der Lage, Videos in 3D anzuschauen. Vorbei die Zeiten, in denen er sich mit lahmen Standbildern begnügen musste.

Auf seiner Webseite stellt Alec seinen View-Master genauer vor. Ganz fertig ist seine Erfindung noch nicht. Ob er die externe Stromversorgung noch einbauen kann? Vermutlich nicht. Das Teil scheint aber sonst soweit zu funktionieren. Das ist doch mal eine etwas andere 3D-Brille. Nur wer will die eigentlich lange in der Hand halten…?`

(via hackaday)

Teilen:

Kommentar schreiben