Virtua Fighter

Akira und Sarah als Polygon-Figuren

31. Januar 2016 • 13:30 Uhr

Teilen:
Akira und Sarah. (Foto: Good Smile Company)

Wie könnte man den mittlerweile 13 Jahre alten Beat’em’Up-Klassiker „Virtua Fighter“ noch ausschlachten? Vielleicht mit Action-Figuren? Moment mal….

Im September 2016 bringen SEGA und die Good Smile Company passend zu dem Prügelspiel-Urgestein aus der Spielhalle bzw. dem SEGA Saturn zwei kuriose Figuren heraus. Ihr seht es schon anhand der Bilder – der eckige Stil wurde komplett übernommen, was schon einen seltsamen Eindruck hinterlässt. Aber: Irgendwie ist das auch perfekt, oder? Ihr könnt zudem die Gesichtsausdrücke wechseln und sämtliche Gliedmaßen ändern – lustig.

Vorgesehen sind Akira Yuka und Sarah Bryant sowie alternative Player 2-Varianten mit veränderten Outfits. Ihr könnt also theoretisch Kämpfe nachstellen. Und praktisch auch. Für zusätzliche Atmosphäre sorgt hier vielleicht noch der Astro City Arcade-Automat, den ihr auf den Fotos ebenfalls erkennen könnt. Der wird später separat verkauft.

Das komplette Sortiment. (Foto: Good Smile Company)
Das komplette Sortiment. (Foto: Good Smile Company)

Pro Figur werden knapp 35 Euro fällig – ganz günstig ist das also nicht. Dafür dürften diese Helden limitiert sein, zumindest werden nur Vorbestellungen bis Ende Februar 2016 angenommen. Ihr wollt diese haben? Dann klickt euch zum Good Smile-Onlineshop.

Teilen:

Kommentar schreiben