Virtual Mountain Bike Racing Simulator

So könnte Sport Spaß machen

28. März 2012 • 11:39 Uhr

Teilen:

Mal ehrlich: So ein Fahrradtrainer ist doch öde. Herumhampeln ohne ein richtiges Ziel vor Augen. Immerhin kann man in den heimischen vier Wänden seine Runden drehen – sogar bei Schnee und Regen draußen. Aber langweilig bleibt langweilig. Es sei denn, ihr entscheidet euch für den Mountain Bike Racing Simulator von Hammacher Schlemmer.

Der kostet zwar schlappe 7000 US-Dollar, bietet dafür aber Entertainment. Genauer könnt ihr virtuell über Stock und Stein fahren. Der Lenker wurde einem Sportfahrrad nachempfunden, vor diesem befindet sich ein 17 Zoll-LCD-Display. Und was auf diesem dargestellt wird? Freilich das Geschehen. Und so tuckert ihr Straßen entlang, begutachtet die Natur und kämpft sogar gegen anderer Fahrer – die vom Computer gesteuert werden.

Die Grafik scheint ok zu sein. (Foto: hammacher.com)
Die Grafik scheint ok zu sein. (Foto: hammacher.com)

80 Outdoor-Kurse stehen zur Verfügung, darunter sind auch Strecken in der Wüste oder in den Bergen. Dank elektronisch überwachter und intelligent beeinflusster Pedale werden Bodenbeschaffenheiten sogar nachgebildet. Und durch Sensoren im Sattel erfährt die Software, wie ihr auf diesem sitzt und ob ihr euch womöglich nicht genug anstrengt.

Übungsmissionen, vorprogrammierte Trainingseinheiten und typische Anzeigen wie Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und dergleichen dürfen natürlich nicht fehlen. Sozusagen handelt es sich also bei dem „Virtual Mountain Bike Racing Simulator“ um ein Spiel mit entsprechender Peripherie. Eine interessante Angelegenheit, wäre da nicht dieser Preis. Für 7000 Dollar kann man sich gewiss auch überschüssiges Fett absaugen lassen….da muss man es nicht abtrainieren?!

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 6. Januar 2013 at 0:01