VR Coaster

Virtual Reality trifft auf echte Achterbahnfahrt mit Oculus Rift

30. August 2014 • 9:29 Uhr

Teilen:
Shooter auf der Achterbahn erleben? (Foto: vr-coaster.com)

So macht das Studium Spaß: Der Professor Thomas Wagner und seine Studenten von der Universität Kaiserslautern besuchten im Rahmen des Studiums für Virtual Design zwei Achterbahnen im Europa-Park (Blue Fire und Pegasus), um hier die Basis für ein spannende Virtual Reality-Experiment zu finden. Herausgekommen ich VR Coaster. Hier erlebt ihr eine völlig neue Achterbahnfahrt dank der Oculus Rift-Brille.

Eigentlich klingt das ganz einfach: Ein Träger der Oculus Rift setzt sich in eine Achterbahn. Doch statt das normale Drumherum und die enorme Höhe zu betrachten, sieht er beispielsweise fiktive Landschaften, die sich abhängig von der Bahnfahrt ändern. So entsteht mit Sicherheit ein neuartiges „Spielgefühl“. Wie wäre es mit einer Simulation, bei der man sozusagen in einer Kutsche sitzt, die von fliegenden Pferden gezogen wird? Klingt doch witzig, oder?

Bereits vor Monaten wurde dieser Versuch umgesetzt, die Herausforderung lag unter anderem darin, die Achterbahnfahrt mit den Spielszenen zu synchronisieren. Offenbar hat das gut geklappt und dem Tester gefallen. Hier bekommen ja auch der Begriff Railshooter eine völlig neue Bedeutung – und nur mit einer Oculus Rift vor den Augen würde ich mich wohl trauen, in so ein Monstergefährt zu steigen. Ach, schaut selbst…

Ein kommerzielles Produkt soll VR Coaster aktuell nicht werden, es war wohl eher ein Spaßprojekt. Aber das Potential ist vorhanden, wie ich finde. Weitere Details gibt’s auf der extra eingerichteten Webseite.

Teilen:

2 Kommentare

  1. Ich hätte sowas gern. Aber auf der Oculus Rift möchte ich dann auch nur eine normale Achterbahnfahrt sehen, die aber komplett anders verläuft als die echte.

    Antworten

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 1. September 2014 at 0:09
  2. 26. September 2015 at 10:09