WASD Spiel-Film Quartett

Filme treffen auf Games als Kartenspiel

30. Juni 2015 • 12:56 Uhr

Teilen:
Ein unterhaltsames Quartett. (Foto: WASD)

Oh, eine großartige Idee. Das WASD Spiel-Film-Quartett widmet sich Kinofilmen zu Videospielen und dürfte damit viel Spaß entstehen lassen.

Das klingt hervorragend: Auf den Spielkarten dreht sich alles um Spiele und Filme, die mit dem jeweils anderen Medium in Verbindung stehen. Das heißt, dass euch die Macher mit dem Spiel zu „.E.T.“, den Schauspielern in „Wing Commander 4“, dem nie veröffentlichten „Warcraft“-Film, dem „Street Fighter“-Trash mit Jean Claude van Damme oder gar „Indiana Jones and the Fate of Atlantis“ konfrontieren. Der umstrittene Regisseur Uwe Boll („Far Cry“, „House of he Dead“…) ist freilich auch mit dabei.

Das Quartett. (Foto: WASD)
Das Quartett. (Foto: WASD)

„Star Wars“, James Bond 007: GoldenEye“, Das „Ghostbusters“-Videospiel und viele andere berühmte Filme/Spiele könnt ihr miteinander vergleichen. Mein Interesse ist schon einmal geweckt.

Alles dabei. (Foto: WASD)
Alles dabei. (Foto: WASD)

Das zweite WASD-Quartett könnt ihr im offiziellen Shop des Magazins bestellen. Kostenpunkt: knapp 13 Euro. Genauso teuer ist übrigens das WASD-Quartett der Videospiel-Skandale.

Teilen:

Kommentar schreiben