Watch_Dogs Live

App bringt düsteres Universum ins echte Leben

19. Juni 2013 • 0:13 Uhr

Teilen:
Hacken einer U-Bahn-Station... (Foto: Ubisoft)

Googles „Ingress“ scheint offenbar auch  klassische Spielehersteller zu inspirieren. Denn Ubisoft orientiert sich mit der Live-App passend zum Ende 2013 erscheinenden Computer- und Videospiel „Watch_Dogs“ sehr an dem Konzept des Portal-Kampf-Abenteuers des Suchmaschinenkonzerns.

„Watch_Dogs Live“ soll euer Smartphone oder Tablet (mit 3G, das ist schon nötig) in einer Art Waffe verwandeln. Mit dieser pilgert ihr durch eure Stadt und führt bestimmte Aktionen durch. Genaue Details nennt Ubisoft noch nicht, in einem ersten Trailer sowie groben Informationen zufolge wird man mit Freunden zusammen Missionen bewältigen und wahrscheinlich auch gegen konkurrierende Gruppierungen vorgehen. Und natürlich ist Live auf gewisse Weise ein Marketing-Tool. Mit wöchentlichen und monatlichen Gewinnspielen möchte man die Nutzer bei Laune halten und sie vermutlich zu gewünschten Orten führen – in Kanada zum Beispiel zur Händlerklette EB Games.

Das Verbinden mit anderen Spielern, das Hacken von – in dem Fall – Gebäuden, das Aktivieren von Objekten, dezente Augmented Reality-Aspekte und das Orientieren auf einer Google Maps-Karte – das sind mittlerweile keine gänzlich unbekannten Elemente. Und da wären wir wieder bei „Ingress“….

Ob „Watch_Dogs Live“ vielleicht mehr als eine Werbe-App ist? Aktuell ist noch unklar, ob wir das selbst herausfinden können. Gegenwärtig gibt’s die App nur im kanadischen AppStore (iOS) bzw. bei Google Play (Android). Von einem Europa-Start ist noch nicht die Rede.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 18:35 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 19. Juni 2013 at 0:06