Xbox 360

Neues Modell und kostenlose Spiele für XBL Gold-Mitglieder

11. Juni 2013 • 10:30 Uhr

Teilen:
Aktuelles Design - gleicher Preis. (Foto: Microsoft)

Wer erinnert sich noch? Als die Xbox 360 angekündigt wurde, versprach Microsoft, den Vorgänger noch längere Zeit zu bedienen. Als die neue Konsole erschien, war innerhalb kürzester Zeit dann doch Schluss. Kaum vorstellbar, dass dies mit der Veröffentlichung der Xbox One im November und der aktuellen Xbox 360 anders sein wird. Immerhin hat es ein wenig den Anschein, als werde die Xbox 360 noch ein wenig länger am Leben erhalten. Mit einer optischen Aktualisierung, einem verbesserten Xbox Live Gold-Angebot und ein paar Spielen, die weitgehend eigentlich nicht der Rede wert sind.

So erhält die Xbox 360 ein weiteres Design-Update. Es lehnt sich an der Xbox One an und soll sich dadurch harmonisch in die Xbox-Produktlinie einfügen. In den nächsten Monaten wird das „neue“ Modell eingeführt, letztlich soll dieses den Lebenszyklus noch verlängern. Das 4GB-Modell wird wohl 199,99 Euro kosten, 299,99 Euro zahlen Käufer für die 250GB-Fassung – genauso für die 4GB-Konsole mit Kinect.

Interessant ist, dass der Redmonder Konzern die Attraktivität von Xbox Live Gold erhöhen möchte. Ab Juli erscheinen jeden Monat zwei Spiele, die sich zahlende XBLG-Kunden gratis downloaden können. Den Anfang macht aktuell „Fable III“, folgen sollen unter anderem „Halo 3“ und „Assassin’s Creed II“. Diese Offerte, die sich sichtlich an Sonys PlayStation+ der PS3 orientiert, gilt bis November 2013 – bis die Xbox One in den Handel kommt.

Noch erscheint die Xbox 360 nach sieben Jahren und über 76 Mio verkauften Exemplaren nicht abgeschrieben. (Foto: Microsoft)
Noch erscheint die Xbox 360 nach sieben Jahren und über 76 Mio verkauften Exemplaren nicht abgeschrieben. (Foto: Microsoft)

An Spielenachschub sollte es in der Tat vorerst nicht mangeln. Das liegt aber an emsigen 3rd-Party-Herstellern wie EA („FIFA 14“) , Ubisoft („Watch_Dogs“), Rockstar Games („GTA V“) oder Activison („Call of Duty: Ghosts“), die die Xbox 360 zumindest dieses Jahr garantiert mit neuen Blockbuster-Spielen versorgen. Von Microsoft selbst kommen eher kleine Projekte, vorrangig für XBLA. Mit dabei ist der F2P-Titel „World of Tanks“, der für Gold-Mitglieder kostenlos ist. Es handelt sich hierbei um eine Umsetzung der populären PC-Vorlage. Weiterhin wurden auf der E3 die Titel „Max: The Curse of Brotherhood“ (Nachfolger von „Max and the Magic Marker), , Fable Anniversary“ (Remake des ersten Teils), das Action-Rollenspiel (Ascend: Hand of Kul“ (ebenfalls gratis für XBLG-User) oder „World Series of Poker: Full House Pro“ genannt.  Dezent spannender klingt der sechste Summer of Arcade mit Games wie „Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows“, „Flashback“, „Brothers: A Tale of Twoe Sons“ und „Charlie Murder“. Nur letztgenanntes Spiel stammt von Microsoft. Hier wird auch deutlich: Man kümmert sich intensiv um Spiele für die Xbox One – aber ist das ein Wunder?

Fakt ist: Über kurz oder lang werden die Preise sämtlicher Xbox 360-Modelle sinken – darin wird auch das Facelifting nichts ändern. Liebäugelt ihr mit dem Kauf, weil es euch in erster Linie um die zahlreichen hochwertigen und bisher veröffentlichten Spiele geht? Geduldet euch noch etwas. Umso näher der Release der Xbox One rückt, umso mehr wird der Preis des Vorgängers sinken – die <=150 Euro sind schon sehr realistisch – innerhalb der nächsten 4-5 Monate spätestens. Und gegenüber der Xbox One gängelt euch diese Konsole nicht mit einer Onlinepflicht, die zwar sinnvoll ist (Stichwort Online-Multiplayer, Xbox Live etc.), aber Käufer von Spielen auf DVD nicht vom Genuss dieser abhält.

Weitere Neuheiten und Ankündigungen von der E3 2013 findet ihr hier.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 11. Juni 2013 at 10:06