Xfinity Games

EA bringt Spiele über das Kabelnetz

16. Juli 2015 • 8:53 Uhr

Teilen:
Spiele für alle. (Foto: Comcast)

Clever: Spielehersteller Electronic Arts sucht sich neue Wege, um die hauseigenen Games unters Volk zu bringen. Mit Xfinity Games werden Inhalte direkt über das Kabelnetz gestreamt, gespielt wird mit dem Smartphone oder Tablet.

Statt Millionen in neue, aufwändige Produktionen zu investieren, verwurstet EA bereits erhältliche Spiele auf eine frische Art und Weise, um neue Zielgruppen zu erschließen. Diesmal hat man zu Beginn über 22 Millionen US-Haushalte im Visier, die Kabel-TV und Internet bei dem Major Comcast beziehen. Über die dazugehörige Xfinity-Set-Top-Box kommen dank Xfinity Games powered by EA Spiele direkt zum Endkunden. Der muss dafür nicht einmal viel Aufwand betreiben, neue Hardware ist gar nicht nötig. Stattdessen werden alle Spiele via spezieller App (iOS, Android) auf dem Smartphone oder Tablet gesteuert.

Praktisch bedeutet dies: All diejenigen, die eine aktuelle Set-Top-Box des Konzerns Comcast besitzen, können auf EA-Spiele aus dem Xfinity Games-Portfolio ohne weiteren Aufwand zugreifen. Die frisch gestartete Beta ist sogar kostenfrei, später werden Kunden auf Abo-Basis zur Kasse gebeten.

Gute Idee

Meiner Meinung nach ist das ein wirklich intelligenter Schachzug, da die Reichweite für EA enorm ist. Die Mühe ist relativ gering, wir reden hier schließlich über angepasste Smartphone-Spiele, die über das Netz ähnlich wie Cloudgaming auf die heimischen HDTVs in maximal 720p-Auflösung gebracht werden. Kontrolliert wird das Geschehen mit ohnehin vorhandenen Smartphones – auch für Multiplayer-Titel. Bequemer kann es kaum gehen. Zudem lockt EA mit prominenten Namen wie „EA Sports PGA Tour Golf“, „Monopoly“, „Peggle“, „Real Racing 2“, „NBA Jam on Fire Edition“, „FIFA 13“ und „Plants vs. Zombies”. Große Blockbuster von den Konsolen, beispielsweise “Battlefield 4” oder “Dragon Age”, werden dagegen wohl nicht erscheinen. Dafür ist das System nicht ausgelegt.

Einige ausgewählte Spiele. (Foto: EA)
Einige ausgewählte Spiele. (Foto: EA)

Wie angedeutet: Xfinity Games ist aktuell nur für US-Kunden von Comcast vorgesehen. Die können an der Gratis-Beta teilnehmen. Ob uns dieser Dienst perspektivisch in Europa erwarten kann? Vorstellbar. Vielleicht in anderer Form, beispielsweise als App für SmartTVs oder über die Plattformen hiesiger Kabelnetzbetreiber wie Kabel Deutschland/Vodafone oder KabelBW.

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Sebastian am

    Steuerung via Touch-Device? Also für Gamer wär dies ein KO-Kriterium. Controlleranbindung muss schon gegeben sein, ansonsten sehe ich da jetzt nicht so die Zukunft drin.

    Antworten

Kommentar schreiben