Yibu

Klassisches Holzspielzeug neu gedacht

25. April 2016 • 8:36 Uhr

Teilen:
Holzspielzeug mit App fürs Tablet. (Foto: Frog Design)

Yibu möchte Hightech für Kleinkinder erlebbar machen. Und das auf eine simple, aber auch schöne Art und Weise.

Seit dem Februar 2015 experimentiert das Unternehmen Frog Design mit einer Kreativplattform für Kinder, die mit Yibu jetzt einen Prototyp-Status erreicht hat. Spannend und trotzdem einfach gestaltet sich der Ansatz: Fünf Holzspielzeuge, von einem Handwerker in Shanghai produziert, sollen ausprobiert werden. Das hat virtuelle Konsequenzen.

Diese Elemente gibt es bisher. (Foto: Frog Design)
Diese Elemente gibt es bisher. (Foto: Frog Design)

Holz für den Bären

Jede Komponente besitzt eine Basisfunktion. Das eine Teil gibt Geräusche von sich bzw. nimmt sie wahr, das andere misst die Temperatur. Und wieder eines leuchtet, aktiviert einen Ventilator oder bewegt sich. Mittels einer App fürs Tablet erhalten alle Spielzeuge eine tiefere Bedeutung. Ein niedlicher Bär kann durch die Spielzeuge gesteuert bzw. zu Aktionen motiviert werden.

Viele Möglichkeiten. (Foto: Frog Design)
Viele Möglichkeiten. (Foto: Frog Design)

Beispielsweise erfahren so auch schon kleine Kinder, was es mit der Temperatur auf sich hat. Denn nimmt man das entsprechende Holzstück mit nach draußen, kann dem virtuellen Haustier warm oder kalt werden. Nicht für alle Eltern wünschenswert: Die App nimmt Verbindung zu Servern des Herstellers auf und wertet nicht nur gesammelte Daten aus, sondern liefert auch weitere Elemente. Regnet es laut Wetterbericht in der Gegend des Spielers bzw. der Spielerin, wird auch der Bär in Yibu nass. An sich aber ein witziger Aspekt, der das „Immersion“-Gefühl sicherlich verstärkt.

Wird es was?

Im Gegensatz zu dem entfernt ähnlichen Avakai könnte Yibu etwas flexibler sein und später durch neue Spielzeuge erweitert werden. Aber bisher ist eh noch nicht ganz klar, wohin die Reise für die Entwickler geht. Vielleicht wird hieraus eine Crowdfunding-Kampagne? Oder in absehbarer Zeit ein reales Produkt? Das muss sich zeigen. Immerhin existiert schon eine Webseite mit weiteren Details.

(via)

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Kommentar schreiben