2K Games: Hacker-Angriff legt Support-Team lahm – User sollen Maßnahmen ergreifen

Hacker, Hacker und überall nur noch Hacker. Nach dem großen digitalen Einbruch bei Rockstar Games und dem damit folgenden sehr umfangreichen GTA 6-Leak geht es munter weiter mit Hacker-Angriffen. Dieses Mal ist 2K Games beziehungsweise das 2K Support-Team betroffen.

User sollen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen

Der äußerst erfolgreiche Publisher richtet sich mit seinem jüngsten Tweet direkt an seine User: Eine nicht autorisierte Person habe unbefugt auf 2k Games Anbieter für die Helpdesk-Plattform zugegriffen. Mit dem Hacker-Angriff habe diese Person dann Nachrichten im Namen des Support-Teams verschickt. Darin sei ein Link gewesen, der zu einer „schädlichen“ Webseite führen dürfte.

Ab sofort solle man keine E-Mails öffnen oder gar Links aus Nachrichten anklicken, bei denen der 2K Support als Absender angegeben wird.

Diese Maßnahmen werden empfohlen

2K gibt seinen Usern gleich eine Anleitung mit, wie sie sich jetzt am besten verhalten sollten:

  • Antiviren-Programm installieren
  • unbedingt die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) aktivieren, soweit diese verfügbar ist
  • gespeicherte Passwörter in Browsern umgehend zurücksetzen (Stichwort: AutoFill)
  • E-Mail-Konten überprüfen: Wurden Weiterleitungsregeln geändert oder hinzugefügt?

Weiterhin gibt 2K an, dass das Support-Team User niemals nach Passwörtern oder anderen persönlichen Informationen fragen würde. Bis auf Weiteres bleibe das Support-Portal erstmal offline. Sobald man den Betrieb wieder aufnehme, werde man sich melden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos