65 Mio Euro: Netflix kündigt Kauf von Next Games an

Nach dem Einstieg ins Mobile Gaming im letzten Jahr will der Streaming-Riese Netflix die eigene Gaming-Sparte noch einmal ordentlich erweitern. Dieses Vorhaben dürfte nun in die Tat umgesetzt werden, da Netflix das Entwicklerstudio Next Games einkaufen will. Die finnische Spieleschmiede ist vor allem durch Lizenz-Spiele, wie beispielsweise „Stranger Things“, bekannt geworden.

Wer steckt hinter Next Games?

Das Unternehmen Next Games wurde im Jahr 2013 gegründet und steht unter der Leitung von Teemu Huuhtanen. Etwa 120 Mitarbeiter waren Ende 2021 für Next Games tätig. Der Jahresumsatz für das Jahr 2020 belief sich auf etwa 27,2 Millionen Euro.

Besondere Bekanntheit erlangte das Entwicklerstudio durch erfolgreiche Lizenz-Spiele, wie beispielsweise „The Walking Dead“ oder „Stranger Things“. Es ist daher nicht weiter erstaunlich, dass Netflix und Next Games wie füreinander gemacht sind.

Spannende Projekte stehen auf dem Plan

Der Gaming-Sektor boomt, sodass auch die Streaming-Giganten in diesem Bereich mitmischen möchten. Während Sony und Microsoft die Brieftasche für Bungie und Activision Blizzard gezückt haben, hat Netflix einen Blick auf Next Games geworfen. Nun kündigte die Streaming-Plattform den Kauf des Spieleentwicklers an. Ganze 65 Millionen Euro lässt sich Netflix die Firmenübernahme kosten. 

Mike Verdu, Leiter der Games-Sparte von Netflix, kündigt bereits jetzt an, dass die Streaming-Plattform gemeinsam mit Next Games erstklassige Spiele plant. Demnach dürfte das Portfolio von Netflix auch für Gamer langfristig immer interessanter werden. 

Wir sind in jedem Fall gespannt, welche Games künftig noch die Netflix-Bibliothek erobern und inwiefern Euch hier spannende Innovationen erwarten.  

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos