8-Bit Tarot

Pixeliges Kartenlegen

3. August 2013 • 9:29 Uhr

Teilen:
8-Bit Tarot. (Foto: Etsy)

Das Kartenlegen ist Bestandteil des oftmals mysteriösen Wahrsagens. Denn ihr könnt beispielsweise mit Tarot in die Zukunft schauen bzw. es „Profis“ überlassen. Nur im Fall des 8-Bit Tarots blickt ihr eher in die Retro-Vergangenheit, oder?

Das schöne Werk besteht aus 78 farbigen Tarot-Karten mit liebevoll kreierten Motiven. Designt wurden diese Bilder von Indigo Kelleight mit einer beabsichtigten Auflösung von 88 x 152 Pixeln und einer 8-bit Farbpalette (unter Mac OS). Somit entstanden alle Karten mit einer mühevollen Pixelei.

Das Ergebnis kann sich aber wahrlich sehen lassen.

Es ist schon erstaunlich, was für Arbeit in dem 8-Bit Tarot steckt: Alle Karten wurden handsortiert und in einer schicker Schachtel verstaut. Und das alles gibt’s für schmale 15 US-Dollar zzgl. Versandkosten. Auch nach Europa wird geliefert.

Eine komplette Übersicht aller Karten findet ihr direkt beim Schöpfer dieser prächtigen Hellseher-Werkzeuge. Kaufen könnt ihr es auch dort oder bei Etsy. Preislich nimmt sich das nichts – insgesamt bekommt ihr das 8-Bit Tarot für rund 18 Euro. Geht doch noch, oder?

Wie das Kartenlegen funktioniert? Nun, das ist gar nicht so schwer – Anleitungen gibt’s sicherlich im Internet.

Teilen:

Ein Kommentar

  1. kartenlegen am

    Guter Überblick über die Tarot-Karten. Mit diesem Kartenspiel kann man ihre Hand auf Tarot versuchen.

    Antworten

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 3. August 2013 at 9:08