A.R. Drone 2.0 Power Edition

Drohne jetzt mit längerer Flugzeit

17. August 2013 • 11:03 Uhr

Teilen:
A.R. Drone 2.0 Power Edition. (Foto: Parrot)

Die A.R. Drone 2 von Parrot gehört wohl zu den beliebtesten Flugdrohnen überhaupt. Einerseits ist das Gerät verhältnismäßig einfach mit dem Smartphone oder Tablet zu kontrollieren, andererseits stimmen andere Aspekte. Neben einer guten Qualität lädt das Gadget zum Basteln, Experimentieren und gar Programmieren ein.  Der Flieger, für den mittlerweile zahlreiche Augmented Reality-Spiele für iOS und Android erhältlich sind, bekommt jetzt eine sogenannte Power Edition. Was diese bringt?

Die unverbindliche Preisempfehlung steigt von 299,99 US-Dollar (Standard-Preis) auf 369,99 US-Dollar (bzw. wohl Euro). Was heftig klingt, hat auch seinen Grund. Denn der Hersteller legt zwei 1500 mAh starke „HD“-Akkus bei, die eigenen Aussagen zufolge 50 Prozent mehr Flugzeit versprechen – insgesamt 36 Minuten. Ein Akku benötigt bis zu 18 Minuten für eine volle Ladung. In Anbetracht der Tatsache, dass ein solcher Power Akku über 40 Dollar bzw. Euro kostet und zwei davon dabei sind, relativiert sich diese Preissteigerung. Aber: Längst haben Dritthersteller günstigere Alternativen am Start – das sollte man nicht unbeachtet lassen.

In der Power Edition stecken – und das ist ebenfalls neu – drei farbige Propeller. Jetzt dürft ihr euch mit roten, blauen und orangefarbenen Varianten in die Lüfte begeben, die schwarzen Originale sind ebenfalls dabei, genauso Schutzgehäuse für In- und Outdoor-Einsätze. Ansonsten ist alles identisch, weitere Neuerungen oder Besserungen gibt’s also nicht. Parrot verkauft die Power Edition als limitierte Ausgabe, vermutlich wird der neue, leistungsfähige Akku mittelfristig eh in den normalen Versionen landen. Ein richtiges Produktupdate ist dies also nicht, ein Neukauf ganz sicher nicht erforderlich. Denn: Ihr könnt eure vorhandene A.R. Drone 2 mit dem stärkerem Akku versehen, wenn ihr wollt. Oder mit dem neuen Flugrekorder, der allerdings an die 100 Euro kostet.

Weitere Infohäppchen findet ihr auf der Hersteller-Seite. Vermutlich in den nächsten Tagen wird die Power Edition auch in Europa erhältlich sein. Für diejenigen, die mit dem Kauf dieser Drohne geliebäugelt haben, dürfte dieses Angebot gar nicht mal so unattraktiv sein. Dennoch: Es hat sich nichts weiter geändert, sodass ihr theoretisch auch zur ursprünglichen A.R. Drone 2 greifen könnt. Zubehör gibt’s für die genügend.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 11:03 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 17. August 2013 at 11:08