Alienware Alpha

PC-basierte Spielkonsole Ende des Jahres ab 500 Euro

13. August 2014 • 12:14 Uhr

Teilen:
Stylisch, keine Frage. Aber auch leistungsfähig genug? (Foto: Dell)

Die Steam Machines lassen noch auf sich warten, doch Dell möchte sich nicht bis zum nächsten Jahr gedulden. Bereits im Juni stellte der Konzern Alienware Alpha der Öffentlichkeit vor, auf der gamescom verkündete man nun konkrete Details und einen Veröffentlichungstermin der PC-basierten Spielkonsole.

Alienware Alpha soll ein perfektes Konsolen-Flair für das Wohnzimmer vermitteln. Eine intuitive Benutzeroberfläche ist vorgesehen, die auch eine Bedienung ohne Maus und Tastatur ermöglicht. Auf Einstellungen oder eure Spielebibiliothek sollt ihr also mit dem Controller zugreifen können.

Das Einstiegsmodell von Alienware Alpha setzt auf einen Intel i3-Dualcore-Prozessor mit 4GB RAM und 500GB Festplatte. Auf Wunsch könnt ihr das Gerät mit einem Quadcore i7, 8GB, 2TB Festplatte ausstatten lassen. 802.11ac-WLAN-Adapter, Nvidia-Maxwell-basierte GPU und ein Microsoft Xbox 360-Controller gehören auch dazu.

Letztlich setzt Alienware Alpha auf Windows 8.1 und Steam, genauer den Big-Picture-Modus, der auf Wunsch automatisch beim Booten geladen wird. Zugleich soll die schick aussehende Konsole komplett mit Steam OS und dem künftigen Steam Controller kompatibel sein. Sozusagen kauft ihr also schon eine potentielle Steam Machine.

Alienware Alpha - attraktiv, keine Frage! (Foto: Dell)
Alienware Alpha – attraktiv, keine Frage! (Foto: Dell)

Preislich geht es bei 499 Euro für das günstigste Modell los – ab Ende November 2014. Nur ob die Leistung überhaupt ausreicht, um aktuelle Blockbuster auf einem HDTV in nativem Full HD zu genießen? Ich bin bei einem Dualcore-i3 sehr skeptisch….

Weitere Details bekommt ihr auf der offiziellen Webseite.

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Das Teil sieht ja schon cool aus. Ist die Frage was sie leistet, wenn sie mal auf dem Markt ist. Ich Frag mich auch wie es mit dem bedienen zugeht, wenn man keine Tastatur braucht. Zum installieren hab ich bisher immer ne Tastatur beötigt…

    Antworten

Kommentar schreiben