Allimania 20

Das World of Warcraft-Hörspiel braucht ein Ende

18. Februar 2013 • 19:14 Uhr

Teilen:

19 Episoden von Allimania wurden bereits aufgenommen und veröffentlicht. Die Hörspielreihe, die sich voll und ganz „World of Warcraft“ widmet und das Universum in deutscher Sprache akustisch weiterspinnt, besitzt nach wie vor eine große Fangemeinde. Und die soll nun Geld geben, damit die Serie zum Abschluss gebracht wird. Am besten, noch bevor niemand mehr über Das Blizzard-MMOG spricht.

Ehrlich gesagt ist es mir ein Rätsel, wieso für die alten Episoden kein Geld eingesammelt wurde, jetzt aber 7500 Euro benötigt werden. Diese werden immerhin unter allen Hauptsprechern aufgeteilt, also quasi den Stars der früheren Episoden. Außerdem müssen ja die Kosten für Fanartikel und dergleichen gedeckt werden. Heißt es.

Produziert wird Allimania 20 von Steve Krömer, der die gesamte Allimania-Reihe überhaupt erst ermöglichte. Er stellt klar: Ohne besagte Summe wird es Teil 20 nie geben. Und es scheint nach wie vor genügend Anhänger zu geben, denn auf der Crowdfunding-Plattform Startnext.de kamen schon über 4000 Euro zusammen. Schießt ihr 5 Euro vor, erhaltet ihr ein komplettes Allimania-Paket mit Drehbüchern, Outtakes und vielen weiteren Boni zum Download. Für 50 Euro werdet ihr sogar ins Studio zur Release-Nacht eingeladen. Party und so?

Weitere Details gibt’s auf Startnext.de oder justnetwork.eu

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 18. Februar 2013 at 20:02