Amazon sagt Herr der Ringe-Spiel ab: Großes MMORPG gecancelt

Und schon wieder wurde laut engadget.com ein Amazon-Game gecancelt. Das neue ‘Herr der Ringe’-Spiel, welches der Konzern zusammen mit dem chinesischen Unternehmen Leyou entwickelt hat, wurde offiziell abgesagt. Amazon begründete diesen Schritt damit, dass man nicht in der Lage war, die vorher festgelegten Bedingungen zu einzuhalten, um die Entwicklung des MMORPG abzuschließen. Einige Quellen behaupten, dass dies damit zutun hat, dass Tencent Leyou übernommen hat und dies zu Vertragsstreitigkeiten mit Amazon führte.

Amazon war bislang überraschend erfolglos mit der Videospielentwicklung, obwohl wir hier wohlgemerkt von einem der mächtigsten Konzerne weltweit sprechen. Schon 2018 wurde die Entwicklung vib ‘Breakaway’ mangels ausreichenden Fortschritts abgebrochen, kurze Zeit später dann auch ‘Crucible’, nachdem es in dessen Testphase schlechtes Feedback hagelte.

Amazon arbeitet auch immer noch an seinem MMO namens ‘New World’. Hier gab es ebenfalls große Verzögerungen, weshalb an einen Launch vor Ende August nicht mehr zu rechnen ist. Es ist schwierig einzuschätzen, ob die vielen scheiternden Spiele Amazons Schuld sind oder eher die Entwicklerstudios immer Probleme machen.

Amazon produziert nebenbei noch die Herr der Ringe Serie, welche auf Prime Video erscheinen soll. Das Spiel wäre eigentlich eine großartige Ergänzung zur Serie gewesen, aber hätte dem Unternehmen natürlich trotzdem weniger Gewinn eingebracht.

Der Herr der Ringe: 3 Bände
  • Tolkien, J.R.R. (Autor)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.