Amnesia: The Bunker: Survival-Horror im Weltkriegs-Bunker angekündigt

Amnesia: The Bunker stammt aus der Softwareschmiede von Frictional Games. Es handelt sich um ein First-Person-Horrorspiel, das in einem verlassenen Bunker aus dem 1. Weltkrieg spielt. Dabei seid ihr ganz allein, oder doch nicht? Der vierte Teil der Amnesia-Reihe soll im März 2023 für PC und Konsole veröffentlicht werden.

Monster, das auf Spieleraktionen reagiert

Ihr findet euch also in einem Bunker des 1. Weltkriegs im Körper des französischen Soldaten Henri Clément wieder. Einige Gänge sind mit Blut verschmiert und ab und zu sind merkwürdige Geräusche zu hören. Im Gegensatz zu den anderen Amnesia-Teilen könnt ihr im Bunker euch relativ frei bewegen und seid sogar mit einer Schusswaffe ausgestattet. Im Lauf befindet sich zu Beginn des Spiels allerdings nur eine Patrone. Wie könnt ihr dieser Hölle entkommen und was ist mit den anderen passiert?

Um die Antworten auf diese Fragen zu finden, müsst ihr einiges ausstehen. Dabei soll kein Durchgang dem anderen gleichen: Dank Randomisierung und unvorhersehbarem Verhalten soll dadurch ein hoher Wiederspielwert entstehen. Dementsprechend wird es immer auch mehrere Möglichkeiten zur Problemlösung in der nichtlinearen offenen Spielwelt geben. Um einen Eindruck davon zu bekommen, was euch erwartet, schaut euch am besten den Announcement Trailer an.

Man darf hohe Erwartungen haben

Wer auf Survival-Horrorspiele steht, dem dürfte Frictional Games bekannt sein. Das Entwicklerstudio hat bereits erfolgreiche Projekte wie SOMA und die drei Vorgänger der Amnesia-Reihe abgeliefert. Da diese Games ziemlich erfolgreich waren, ist zu erwarten, dass auch die Bunker-Variante ein großes Horror-Vergnügen wird.

Im März 2023 soll das Spiel dann für den PC, die Xbox One, Xbox Series S/X und die PlayStation 4. Welche Preise aufgerufen werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos