Analogue Pocket

Was ist das für eine geniale Handheld-Konsole?

17. Oktober 2019 • 9:54 Uhr

Teilen:
Das ist der Analogue Pocket. (Foto: Analogue)

Retro trifft auf Moderne – Analogue Pocket emuliert nicht einfach nur alte Konsolen. Das steckt hinter dem spannenden Handheld-System.

Analogue, die Macher hinter der SNES-Konsole Analogue Nt und der MegaDrive-Neuinterpretation Mega Sg, präsentieren mit Analogue Pocket eine durchdachte und für Nostalgiker überaus reizvolle Handheld-Maschine. Denn im Inneren steckt zeitgemäße Technik, gezockt werden von euch allerdings zahllose Spieleklassiker.

Sieht sie nicht schön aus? (Foto: Analogue)
Sieht sie nicht schön aus? (Foto: Analogue)

Das bietet Analogue Pocket

Analogue Pocket emuliert alte Handhelds nicht, sondern bildet diese dank zweier FPGAs hardwaremäßig ab. Von Haus aus unterstützt das Gerät über 2780 Module vom Gameboy, Gameboy Color und Gameboy Advance, ihr benötigt also die originalen Cartridges. Via Adapter eignet sich Analogue Pocket ebenfalls für Gamegear, Neo Geo Pocket Color, Atari Lynx und (perspektivisch) weitere Retro-Handhelds früherer Tage.

Der Clou ist meiner Meinung nach, dass das 3,5 Zoll große Display über eine Auflösung von 1600 x 1440 Pixeln verfügt und diese auch den Spielen zur Verfügung steht. Gameboy-Spiele erhalten so eine 10-fache Auflösung als ursprünglich vorgesehen. Für eine gute Darstellung sorgt die Hardware.

Weitere technische Details sind:

  • Integrierter Akku
  • Stereo-Lautsprecher
  • USB-C-Port
  • 3,5mm Kopfhörer-Ausgang
  • Link-Port
  • Alle Tasten können in der Belegung verändert werden
  • microSD-Port

Analogue Pocket als stationäre Konsole und Musik-Tool

Das war’s noch lange nicht. Der Analogue Pocket kann auch als digitale Audio-Workstation eingesetzt werden. Mit dem Tool Nanoloop bekommt ihr einen mächtigen Synthesizer und Sequenzer geboten, um Sounds zu erzeugen.

Für Videospieler wiederum interessant ist die Tatsache, dass der Hersteller auch eine Dockingstation plant. Steckt die Konsole in das Analogue Dock, verbindet einen Controller vom Hersteller 8BitDo via Bluetooth und erlebt die Games auf dem großen Fernseher. Das erinnert sicher nicht zufällig an die Nintendo Switch. Auch USB-Controller werden unterstützt.

Sogar eine Dockingstation ist geplant. (Foto: Analogue)
Sogar eine Dockingstation ist geplant. (Foto: Analogue)

Und: Analogue möchte Entwickler dazu ermutigen, für Analogue Pocket neue Spiele zu programmieren. Es könnten also auch aktuelle Games für die Plattform erscheinen.

Release 2020

Leider erscheint Analogue Pocket erst nächstes Jahr, ein genauer Zeitpunkt wird auch auf der Webseite noch nicht genannt. Dort könnt ihr euch allerdings für weitere Details vormerken lassen.

Das hochauflösende Display lässt Klassiker neu erstrahlen. (Foto: Analogue)
Das hochauflösende Display lässt Klassiker neu erstrahlen. (Foto: Analogue)

Der Preis soll bei knapp 200 US-Dollar liegen, was im Anbetracht des Gebotenen angemessen klingt. Die Macher betonen übrigens, dass ihr auf dem Analogue Pocket keine ROMs oder Raubkopien verwenden könnt. Vielmehr ist die Konsole dazu gedacht, die Originale von damals wieder neu und besser als zuvor zu erleben. Eine gute Sache, die auch etwas an das Evercade erinnert. Für diese ebenfalls für 2020 angedachte Handheld-Konsole erscheinen sogar neue Cartridges mit Retro-Spielesammlungen bekannter Publisher.

Summary:
Analogue Pocket: Was ist das für eine geniale Handheld-Konsole?
Article Name
Analogue Pocket: Was ist das für eine geniale Handheld-Konsole?
Description
Retro trifft auf Moderne – Analogue Pocket emuliert nicht einfach nur alte Konsolen. Das steckt hinter dem spannenden Handheld-System.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben