Apple Magic Keyboard: Touch ID Tastatur jetzt ohne iMac erhältlich

Wenige Monate nach Release der neuen Touch ID-fähigen Magic Keyboards zusammen mit den M1 Macs verkauft Apple die Tastatur jetzt auch separat für 109,00€. Das Magic Keyboard mit Touch ID kostet 159€, zusätzlich gibt’s auch eine Version mit Ziffernblock für 185€. Zu beachten ist, dass die Touch ID-Funktionen nur auf Macs mit M1 Chip funktionieren.

Neben der Möglichkeit, euch ohne Passwort auf eurem Mac anzumelden, könnt ihr die Touch ID auch verwenden, um Apple Pay-Transaktionen zu verifizieren.

Die Standalone-Version des Magic Keyboard ist vorerst nur in den Standardfarben Silber und Weiß erhältlich. Die schicken Designs vom M1 iMac sind hier also nicht verfügbar, es sei denn ihr kauft euch einen neuen Computer.

Apple hat im Zuge dessen auch einige andere Magic-Zubehörteile ein wenig geupdated. Das standardmäßige Magic Keyboard für 109€ hat jetzt Tasten für Spotlight, Diktierfunktion, Bitte nicht stören und Emoji. Dasselbe gilt für die mit Touch ID ausgestatteten Modelle.
Das Magic Trackpad für 135€ ist zudem so designt, das es zum Magic Keyboard passt.

Alle diese Geräte sowie die Magic Mouse (85€) werden jetzt mit einem gewebten USB-C-auf-Lightning-Kabel geliefert, statt wie bisher mit einem USB-A-Kabel.
Apple sagt, dass das Zubehör mit einer einzigen Ladung etwa einen Monat, wenn nicht sogar länger, betrieben werden kann.

Angebot
Apple Magic Keyboard – Deutsch
  • Das Magic Keyboard kombiniert ein elegantes Design mit einer integrierten wiederaufladbaren Batterie und erweiterten Tastenfunktionen.
  • Es hat einen stabilen Scherenmechanismus unter jeder Taste und einen optimierten Tastenhub. Zusammen mit dem flachen Profil wird präzises Tippen auf dem Magic Keyboard so besonders angenehm und einfach.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.