Archos GamePad

Tragbare Android-Spielkonsole für 150 Euro im Oktober

29. August 2012 • 11:42 Uhr

Teilen:
Das GamePad von Archos. (Foto: Archos)

Die Gaming-Tablets sind im Kommen! Und bereits im Oktober bringt Archos das hauseigene GamePad in den Handel. Für rund 150 Euro wird dieses erhältlich sein, vor allem Spieler möchte man mit diesem Gerät begeistern. Welch Überraschung, hm?

Das Archos GamePad verfügt über einen 7 Zoll großen Touchscreen, ist also eine ganze Ecke größer als eine PlayStation Vita. Hinzu kommen typische Tasten wie zwei Analogstick-Scheiben, ein Steuerkreuz, vier Buttons und weitere Knöpfe. Auf den ersten Blick sieht alles ganz nach den Gaming-Tablets des chinesischen Herstellers JXD aus – sicher ist das kein Zufall!

Denn auch technisch verbaut der französische Hersteller ähnliche Komponenten, wie JXD. So erwarten uns ein 1,5GHz schneller Zweikernprozessor und ein MALI 400-Grafikchip, was wohl für aktuelle Spiele genügen sollte. Vorinstalliert ist Android 4.0, ein  Update auf Android 4.1 ist vorstellbar.

Die Knöpfe werden via Software emuliert, sodass ihr wohl sehr viele aktuelle Android-Games wie bei einer normalen Handheld-Konsole verwenden könnt. Gibt’s doch Problem, weicht ihr auf den Touchscreen aus.

Weitere Details zum Archos GamePad werden wohl die nächsten Wochen erwartet, aktuell ist das Spielegerät auf der IFA 2012 in Berlin zu sehen. Trotzdem bleibt für mich der Eindruck: Das ist doch nichts anderes als ein Klon eines JXD-Klons?! Aber – und das ist entscheidend – das GamePad kommt offiziell nach Europa, sieht auf dem ersten Bild recht wertig aus und dürfte hier wohl für großes Interesse sorgen, vor allem dank des offenen Betriebssystems und dem attraktiven Preis. Ich hätte trotzdem gerne einen Quadcore-Prozessor….

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

3 Pingbacks

  1. 29. August 2012 at 11:08
  2. 4. September 2012 at 11:09
  3. 8. September 2012 at 6:09