Batman Chess Set

Setzt den Joker Schachmatt!

7. Juni 2014 • 9:35 Uhr

Teilen:
Batman entspannt gerne bei einer Partie Schach!? (Foto: The Noble Collection)

Es war im Mai 1939, als sich Batman erstmals in Detective Comics #27 sein Cape überwarf, um gegen das Böse zu kämpfen. Dies heißt, der Dunkle Ritter feiert heute sein 75. Jubiläum! Dies muss doch gefeiert werden! Und wie könnte man den großen Denker und besten Detektiven der Welt besser zelebrieren als mit einer eigenen Schach-Edition!? Zumal das Batman Chess Set echt edel (und nicht gerade günstig) daherkommt.

Das Batman Chess Set wurde von The Noble Collection designt und mit viel Liebe zum Detail erstellt.

Dies gilt sowohl für das Brett als auch die Figuren. Die Spielunterlage selbst hat eine Größe von 20 Inch (50,8 cm) und bietet eine futuristische Ansicht von Gotham City, die zudem mit 50 LED-Lämpchen verziert wurde. Da kann der Dark Knight auch schön im Dunkeln seinen nächsten Zug planen.

Die Figuren entstammen allesamt direkt auch dem Batman-Universum und haben passenderweise den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse zum Thema. Auf der einen Seite agiert König Batman mit Batgirl als Dame und Robin bzw. Commissioner Gordon als Läufer. Als Pferde kommen das Batmobil, als Türme das Wayne Enterprises Building und als Bauern das Batsignal zum Einsatz.

Und wie kann es anders sein, als dass auch beim Batman Chess Set der Joker die Führung der Schurken-Seite übernimmt!? Er bekommt Unterstützung von der Dame Catwoman und den Läufern Pinguin sowie Riddler. Die Pferde werden durch Jokers Van, die Türme durch das Fun House und die Bauern durch schicke Zeitbomben ersetzt.

An sich ist das Batman Chess Set also ideal für schachspielende Fledermaus-Freunde. Allerdings haben wir noch nicht über den Preis gesprochen: Zu haben ist das noble Teil direkt beim Hersteller The Noble Collection zum Preis von knackigen 795 US-Dollar! Alternativ kann man im Online-Shop der Warner Bros. Studios vorbeisurfen, in dem das Schachspiel momentan für 714,95 US-Dollar zu haben ist. Immer noch kein wirklich günstiger Preis, aber hey: Man feiert schließlich nur einmal ein 75-jähriges Jubiläum!

Teilen:

Kommentar schreiben