BattroBorg Daumenkrieger

Die Kampfroboter im Finger-Fight!

26. Oktober 2013 • 11:39 Uhr

Teilen:
Auf die Daumen! Fertig! Los! (Foto: JapanTrendShop)

Die Kampfroboter von Takara Tomy sind zurück! Nachdem wir uns bereits in einem Praxistest den Arena-Fights der BattroBogs gestellt haben, geht es nun in den InFight!

Oder anders gesagt: Anstatt die stählernen Prügelknaben aus der Ferne mit Controllern aufeinander zu hetzen, gehen wir jetzt fast schon auf Vollkörperkontakt und liefern uns mit den neuen BattroBorg Daumenkriegern einen Fingerhakeln-Kampf der etwas anderen Art.

Das BattroBorg Daumenkrieger-Set besteht aus Roboterkriegern in Blau und Rot (Größe: 70 x 153 x 80 mm) , die zusammengeschlossen werden, um sich anschließend gegenseitig eine ordentliche Tracht Prügel zu verpassen.

Jeder der beiden Rivalen verfügt über eine besondere Fähigkeit: Der rote Recke beherrscht gnadenlose Uppercuts, während der blaue Titan bessere kurze Geraden abliefert. Die Roboter können aber nicht nur angreifen, sondern auch in Deckung gehen, weswegen letztendlich das Geschick und die taktische Vorgehensweise der Spieler über Sieg und Niederlage entscheiden.

Wie sich ermitteln lässt, wer gewonnen hat? Ganz einfach:  Wird der Gegner im richtigen Winkel und an der richtige Stelle getroffen, fliegt dessen Oberkörper im hohen Bogen davon! Wie viel pure Action und rohe Kraft dahinter steckt, zeigt der folgende japanische TV-Spot:

Ihr wollt die BattroBorg Daumenkrieger haben? Dann könnt ihr sei beispielsweise im JapanTrendShop zum Preis von 28 Euro käuflich erwerben.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , ,

Zuletzt aktualisiert: 11:54 Uhr

Ein Kommentar

  1. Klingt witzig. Ich erinnere mich noch an das Fingerhakeln in meiner Kindheit :D

    Allerdings würde mir heute für sowas der Gegner fehlen, ansonsten hätte ich wirklich mal überlegt zuzuschlagen.

    Antworten

Kommentar schreiben