Beewi Sting Bee

Sieht doch schick aus, oder? (Foto: Beewi / Agentur Frische Fische)
Sieht doch schick aus, oder? (Foto: Beewi / Agentur Frische Fische)

Mit dem Sting Bee möchte das Unternehmen Beewi das Spielen mit ferngesteuerten Helikoptern spannender gestalten. Denn mit diesem Flieger könnt ihr echte Duelle austragen, wenn ihr mögt. Explodieren wird hier allerdings nichts am Himmel, Unterhaltung verspricht der Hersteller auf andere Art und Weise.

Denn an dem 48 Gramm leichten und 20 Zentimeter langen Hubschrauber befindet sich ein mit Leuchtdioden ausgestattetes Zielpad, das via Infrarot von einem gegnerischen Sting Bee beschossen werden kann. Jeder Treffer ergibt einen Punkt, was die kostenlose und dazugehörige App darstellt.

Sozusagen sind somit virtuelle Luftschlachten möglich – zwei Flieger vorausgesetzt. Und wenn ihr wollt, konkurriert ihr mit Smartphone-Besitzern mit einem anderen Betriebssystem. Sting Bee ist für iOS und Android erhältlich – das rote Modell unterstützt beide mobile Mitbewerber, die schwarze Ausgabe ist ausschließlich für Android gedacht.

Weiterhin beträgt die Akkulaufzeit zehn Minuten, dank integriertem Gyroskop soll sich Sting Bee auch von Anfängern gut kontrollieren lassen. Navigiert wird das Teil über das Smartphone oder Tablet mittels der Bewegungssensoren. Verbindung wird über Bluetooth 2.1 aufgebaut, die maximale Entfernung wird mit 20 Metern angegeben.

In hiesigen T-Punkt-Filialen ist der Sting Bee für 79,99 Euro (UVP) erhältlich, in Kürze wird er auch bei anderen Händlern wie Amazon angeboten. Zum gleichen Preis.

1 Kommentar
  1. […] iOS   von TechBloggers | 22. November 2012 – 14:55 | deutsche Blogs, GamingGadgets Zum Original Blog […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.