Die besten Capture Cards für PS4 und PS5: Wir stellen sie euch vor

Capture Cards sind für Streamer und Youtuber mit Gaming-Content nicht mehr wegzudenken. Wie sie funktionieren und welche Capture Cards am besten für die beliebten Konsolen PS4 und PS5 geeignet sind, erklären wir euch in diesem Artikel.

Was sind Capture Cards und wie funktionieren sie?

Capture Cards sind handliche Geräte optisch nahe an einer SSD-Festplatte, die das Bildmaterial eurer Konsole in hochauflösender Qualität per HDMI-Kabel an euren Rechner und Monitor weiterleiten.

Wer am PC zockt, hat etliche Möglichkeiten, sein Gameplay aufzunehmen oder zu streamen, doch eine Konsole bietet uns da deutlich weniger Spielraum. Vor allem, wenn man Content auf Youtube erstellen möchte, ist für ein qualitativ hochwertiges Video auf jeden Fall Nachbearbeitung und Schnitt nötig.

Konsoleros, die ihr Rohmaterial später am Rechner nachbearbeiten möchten, schwören daher auf die praktischen Capture Cards.

Der wohl größte Vorteil, ist die Qualität des Endresultats. Egal ob ihr euer Gameplay nur aufnehmen oder ob ihr es streamen möchtet. Dank der Capture Card habt ihr weniger Leistungseinbrüche beim Zocken und trotzdem eine bessere Qualität des Outputs.

Was müsst ihr beim Kauf einer Capture Card beachten?

Welche Capture Card ihr euch zulegen solltet, hängt ganz davon ab, wie sie verwendet werden soll. Am sinnvollsten ist die Verwendung, wie bereits erwähnt, im Zusammenhang mit einer Konsole. 

Capture Cards unterscheidet man zwischen externen und internen Geräten. Wer die Capture Card für die Konsole nutzen möchte, muss auf jeden Fall zu einer externen Karte greifen. 

Es gibt auch ein paar wenige Content-Creator, die eine Capture Card nutzen, obwohl sie am PC zocken. Das machen hauptsächlich Progamer, die beispielsweise in der ESL spielen, da für diese Art von Gamern die bestmögliche Performance im Spiel während einer Aufnahme oder einem Stream essenziell ist. Dafür wird eine interne Capture Card verwendet, die direkt in den PC eingebaut wird.

Kommen wir aber noch mal zurück zu den Capture Cards für Konsolen. Bei diesen Karten ist es nicht nur wichtig, dass man sie extern anschließen und auch gleichzeitig mit dem PC verbinden kann, man muss vor allem auch auf die maximale Auflösung, die Bildrate und den Passthrough achten.

Für die Verwendung mit der neuen Konsolen-Generation sollte man sichergehen, dass die Capture Card die maximale Auflösung und Bildrate der Konsole auch packt, damit man am Ende keine Qualitätseinbußen hat.

Streaming in 4K ist zwar noch nicht so geläufig, wird aber sicher in naher Zukunft zum Standard werden, deshalb sollten Nutzer der PS5 oder XBox X|S direkt zur 4K Variante greifen. Für die Vorgänger-Versionen Xbox One und PS4 wird eine 4K Auflösung allerdings nicht benötigt, da diese nur HD-fähig sind.

Doch auch die Capture Card mit der besten Auflösung und Bildrate kann eine Fehlinvestition werden, wenn man nicht auf den sogenannten Passthrough achtet.

Für die beste Qualität sollte der Passthrough euren Output mit 60 Frames unterstützen. Haben eure Aufnahmen und Streams weniger als 60 Frames, kann es schnell zu Rucklern und anderen Störungen kommen.

Unsere Empfehlungen:

Solltet ihr euch auch nach unserer Hilfestellung noch Sorgen machen, euer Geld in die falsche Capture Card zu investieren, dann klickt euch einfach durch unsere Empfehlungen. Wir haben für euch die besten Capture Cards für die Playstation 4 und Playstation 5 in allen Preiskategorien rausgesucht.

TKHIN Game Video Capture Card

Wir starten erst einmal mit der günstigsten Variante. Die Capture Card aus dem Hause TKHIN erhaltet ihr zusammen mit einem Benutzerhandbuch und einem USB Kabel für gerade mal 33,99 Euro. 

Die TKHIN Capture Card ist mit einem 4K/60 FPS HDMI Eingang und mit einem HDMI Ausgang ausgestattet, sowie mit einem Mikrofon- und Headset Eingang und einem USB Port. Auch wenn die Karte einen 4K Eingang hat, können Videos nur in HD aufgenommen werden, das dafür aber mit satten 60 FPS. 

Das Gehäuse besteht zwar aus robustem Aluminium, für den kleinen Preis muss man aber natürlich ein paar Abstriche machen. Die Karte wird beispielsweise relativ schnell warm und hat eine höhere Verzögerung bei der Weiterleitung des Video-Materials als die anderen hier vorgestellten Produkte.

Ebenfalls wichtig: Es gibt keinen 4K Passthrough und HDCP wird nicht unterstützt.

Für alle, die gerne mal eine Capture Card ausprobieren möchten oder noch in den Anfängen ihrer Youtube/Twitch-Karriere sind, reicht sie aber erst mal völlig aus.

Capture Card,Videoaufnahmekarte mit Mikrofon 4K HDMI Loop-Out,1080p 60fps Videorecorder für Spiele/Live Streaming/Videokonferenzen,Funktioniert für PS4/Xbox One/OBS/Kamera/PC
  • 【4K HDMI Game Capture Card】: Die TKHIN Game Video Capture-Karte ist mit einem High-End-Smart-Chip ausgestattet, der durch eine anständige Aluminiumlegierungsschale elegant und kompakt ist. Unterstützt bis zu 4K @ 60fps HDMI-Eingang, Plug-and-Play lässt das Gerät sofort mit Stream-Medien wie OBS arbeiten. Ideal für Live-Streaming, Gaming-Übertragung, Videoaufzeichnung, Konferenzräume usw.

Pengo HDMI Grabber

Mit dem Pengo HDMI Grabber stellen wir euch einen weiteren günstigen No-Namer vor, der es in sich hat. Diese Capture Card verfügt ebenfalls über 2 HDMI Anschlüsse, eine USB-Schnittstelle, Headset- und Mikrofon Eingang. Mit dieser Capture Card haben wir außerdem Zugriff auf den 4K Passthrough.

Die Aufnahmen erfolgen auch mit dem Pengo HDMI Grabber in HD mit 1080p und 60 FPS, eine 4K Aufnahme ist auch hiermit nicht möglich und HDCP wird ebenfalls nicht unterstützt, die Latenz des Pengo HDMI Grabber ist allerdings noch einmal schneller als die der TKHIN Game Capture Card und die Karte arbeitet etwas leiser.

Den Pengo HDMI Grabber erhaltet ihr auf Amazon für gerade einmal 99,99 Euro (derzeit im Angebot).

Angebot
Pengo HDMI Game Capture Card USB 3.0, 4K Eingang und Passthrough, 1080p60fps Capture-Karte, Game Capture für Mac/PC, XBox, PS4, Switch, Streaming zu Twitch, YouTube mit ohne-Latency (Nein HDPC/1080i)
  • ★ Unterstützt HDMI Pass-Through-Ausgabe in 4K @ 60 fps 4: 4: 4 und erfasst Audio / Video 1080p60fps über USB 3.0 UVC. Erweitert mit xBox, PS4 (HDCP deaktivieren), Switch usw. Live-Streaming einfach über Youtube oder Twitch. Wir unterstützen keine Plattformen, auf denen HDCP aktiviert ist oder die urheberrechtlich geschützte Inhalte wie SetTopBox, Netflix, Chromecast, Apple TV, BlueRay, DVD usw. wiedergeben. Unsere Karte funktioniert, wenn HDCP deaktiviert ist!

AverMedia Live Gamer ULTRA

Kommen wir zur ersten Capture Card die nicht nur 4K Passthrough bietet, sondern auch in 4K aufnehmen kann, während der Passthrough mit 60 FPS durchgeht, ist eine 4K Aufnahme allerdings nur mit maximal 30 FPS möglich. Die HD-Aufnahme funktioniert jedoch genau wie bei den anderen vorgestellten Karten mit 60 FPS.

Weitere Vorteile zu den bisher vorgestellten Karten sind außerdem die noch niedrigere Latenz und die bessere Bildrate. HDCP muss auch bei Benutzung dieser Karte an der Playstation ausgestellt sein.

Die AverMedia Live Gamer Ultra ist wie die Karten zuvor auch mit 2 HDMI Anschlüssen und einem USB Port ausgestattet, sie stellt uns allerdings keine Eingänge für Headset oder Mikrofon zur Verfügung.

Diese Capture Card für den aktuellen Angebotspreis 163,84 Euro, ist besonders für Gamer zu empfehlen, die in 4K aufnehmen möchten, aber nicht zu viel ausgeben wollen.

Angebot
AverMedia Live Gamer ULTRA, 4Kp60 HDR PassThrough, USB 3.1 Game Capture Card, extrem niedrige Latenz, Plug anad Play 4K Capture, for GC553, 61GC5530A0A2, Sonstiges
  • 4Kp60 HDR: Pass-Through, lebendiges 4K HDR während der Aufnahme bei 4Kp30. Empfehlen Sie eine dedizierte eigenständige Grafikkarte.
  • Hohe Bildrate: Nimm Full HD-Videos mit 120 Bildern pro Sekunde auf

Elgato HD60 S+

Wer sich bereits etwas mit dem Thema Capture Cards befasst hat, wird sicher das ein oder andere Mal bereits über den Namen Elgato gestolpert sein und das nicht zu unrecht. Die Elgato Capture Cards sind bis dato die unangefochtenen Lieblinge unter den Streamern und Youtubern. 

Die Elgato Capture Cards bieten mit die höchste Bildrate und vor allem die S+ Serie sorgt mit ihrer Ultra-Low-Latency-Technologie für nahezu verzögerungsfreie Übertragungen.

Die Elgato HD60 S+ Capture Card ist die beste Karte für HD Aufnahmen und Übertragungen in 60 FPS. Sie bietet zusätzlich den 4K HDR 10 Passthrough und kann in 4K aufnehmen, das allerdings ebenso wie die AverMedia Capture Card nur mit 30 FPS. 

Mit dieser Karte erhalten wir außerdem zusätzliche interessante Optionen, wie beispielsweise Flashback Recording, Instant Gameviev, Unlimited Capture und viele mehr.

Die Karte ist mit einem HDMI In- und Output sowie einem USB-C Anschluss ausgestattet. Ein HDMI Kabel und ein USB-C Kabel werden mitgeliefert.

Die gerade rabattierte Elgato HD60 S+ könnt ihr auf Amazon zurzeit für 182,99 Euro erstehen.

Elgato 4K60 S+

Mit der Elgato 4K60 S+ kommen wir zur Crème de la Crème der Capture Cards. Mit dieser Karte erhaltet ihr die beste Bildrate, die zurzeit auf dem Markt ist und gleichzeitig die beste Latenz. 

4k Passthrough funktioniert absolut ruckelfrei und beim Streamen habt ihr gerade mal eine Verzögerung von 250 Millisekunden. Aufnahmen in 4K und HD sind in überragender Qualität mit bis zu 60 FPS möglich.

Nicht nur die technischen Aspekte der Elgato 4K60 S+ haben es in sich, auch das praktische Design überzeugt. Das Gehäuse verfügt über eine manuelle Aufnahmetaste, die leuchtet, sobald eine Aufnahme gestartet wurde, so braucht ihr euch niemals Sorgen zu machen, dass euch Content verloren gehen könnte. 

Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit, Gameplay direkt auf eine SD Karte aufzunehmen, in dem Fall muss die Capture Card nicht zwischen Konsole und PC gekoppelt werden und man erspart sich die vielen Kabel im Zimmer.

Im Lieferumfang sind die Capture Card, ein Netzteil, 2 USB 3.0 Kabel und ein HDMI-Kabel enthalten. Möchte man das Gerät mit einer SD Karte verwendet werden, muss diese extra bestellt werden.

Neben dem Aufnahmeknopf verfügt die Elgato 4K60 S+ außerdem über einen HDMI-Ausgang und einen Eingang, über einen Audioeingang, einen Slot für eine SD Karte und über einen USB-C Anschluss, sowie den Anschluss für das Netzteil.

Für diesen Alleskönner muss man dann schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Elgato 4K60 S+ bekommt ihr bei Amazon für 327,35 Euro.

Angebot

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.