BOE: Noch flüssigeres Bild mit neuem 600 Hz-Display für Gaming-Laptops

Das chinesische Unternehmen BOE hat jetzt ein innovatives Display vorgestellt. Das für Gaming-Laptops gedachte Display im Format 16:10 soll Bildwiederholfrequenzen von bis zu 600 Hz erreichen. Ein phänomenaler Wert, wobei dazu gesagt werden muss, dass es sich hier tatsächlich um ein absolutes High Tech-Display handelt.

Derart hohe Werte bisher nicht üblich

Schaut man sich im Handel um, dann sind Bildwiederholfrequenz von 120 oder 144 Hz bei Gaming-Laptops die Regel. Auf 165 Hz, 360 Hz oder gar 480 Hz gehen die heute auf dem Markt befindlichen Laptops eher selten, zumal eine höhere Bildwiederholrate auch einen immer deutlich höheren Preis mitsich bringen.

Aktuelle Spitzenreiter-Modelle stammen übrigens aus dem Hause Dell. Hier werden die Modelle Alienware x17 R2 und Alienware m17 R5 angeboten. Bei den verbauten Displays handelt es sich um Full HD-Panels, die Bildwiederholfrequenzen von bis zu 480 Hz erreichen. Selbstverständlich werden für diese Geräte dann je nach Ausstattung auch schon höhere vierstellige Beträge aufgerufen.

Nur für sehr anspruchsvolle Nutzer geeignet

Die Idee dahinter ist natürlich, die immer weiter steigenden Leistungsreserven der Geräte beziehungsweise GPUs sinnvoll zu nutzen. Man denke dabei nur an Nvidias GeForce RTX 4090, die bekanntlich eine echte High End-GPU darstellt. Um derart hohe Frequenzen zu erreichen, setzt BOE laut eigener Aussage übrigens auf die sogenannte Oxid-Backplane-Technik in Verbindung mit der bekannten LCD-Technik.

Selbstverständlich sind Geräte dieser Art nur für Spieler gedacht, die besonders anspruchsvoll sind – und natürlich über das nötige Kleingeld verfügen. Aber früher oder später werden auch hier die Preise fallen. Das kann allerdings noch einige Jahre dauern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos