Boomer

Diesen Herbst möchte der Spielzeughersteller Spin Master mit dem Boomer ein ziemlich cooles Spielzeug in den Handel bringen. Ein kleiner Dinosaurier mit Hightech im Plastikkörper soll eine Alternative zu echten Haustieren darstellen. Und natürlich Spaß bereiten.

Der Boomer. (Foto: Youtube)
Der Boomer. (Foto: Youtube)

Erstmals wurde Boomer auf der American International Toy Fair in New York im Februar vorgestellt. Der Bot kann selbständig auf speziellen Rädern fahren und seine Gliedmaßen bewegen. In der Nase befinden sich Sensoren, die beispielsweise Hindernisse erkennen. Interessant ist außerdem, dass die Erfinder dem kleinen Kerl eine Art Persönlichkeit verpassen. Er ist anfänglich etwas aggressiv, wird aber zunehmend zutraulich und zu einem netten Dinosaurier für die eigenen vier Wände. Dem Hund oder der Katze im Haushalt dürfte Boomer aber nicht gefallen.Im Zweifelsfall beeinflusst man das Mini-Monster mit einer Fernbedienung.

In einem aktuellen Video wird deutlich, was in Boomer steckt. Nett, oder?

Übrigens kann Boomer die Augenfarbe ändern, tanzen und sogar Freunde beschützen. Anfang des Jahres hieß es noch, dass der Roboter knapp 100 US-Dollar kosten soll. Dabei wird es vermutlich bleiben.

Interessant nebenbei: Spin Master hatte bereits mit dem Zoomer einen Roboter-Hund parat, der wohl sehr ähnlich funktioniert. In einem zweiten Video wird auch der Vergleich angestellt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.