Carrera Hybrid: Kombination aus Rennspaß und Gaming

Carrera-Bahnen haben in den letzten Jahrzehnten Generationen begeistert. Jetzt hat man bei Carrera anscheinend den Weg in die Gegenwart gefunden und stellt ein ganz neues System vor: Mit der Carrera Hybrid erhaltet ihr ein KI-unterstütztes Rennsystem ohne die typischen Schienen. Das Set wurde gerade auf der CES2024 präsentiert.

Steuerung per App auf dem Smartphone

Wer schon etwas lebenserfahrener ist, der kennt sicherlich noch die guten alten Handregler, mit denen man die Geschwindigkeit der Fahrzeuge steuern konnte. Das wird mit Carrera Hybrid der Vergangenheit angehören. Ab sofort werden die Fahrzeuge bequem per Smartphone-App für iOS und Android gesteuert. Weiterhin wird es auch keine Schienen mehr geben, auf denen sich die Fahrzeuge fortbewegen.

Vielmehr gibt es ab sofort Streckenteile, die ihr zwar ebenfalls individuell zusammenlegen könnt, jedoch über ein Dreiecks-Muster verfügt. Und genau an diesem Muster orientieren sich die Fahrzeuge mit einem Sensor. In der Folge wissen die Autos zu jederzeit, ob sie sich auf der Strecke befinden oder nicht.

Bis zu 30 Fahrzeuge können gleichzeitig fahren
Bild: Carrera

Der Clou: Theoretisch könnten die Autos sogar alleine die Strecke abfahren. Das ist dann natürlich nicht mehr so interessant und somit könnt ihr dann viel besser selber steuern. Mit dem Smartphone könnt ihr dann durch Kippen lenken und via Touch beschleunigen und bremsen.

Autos mit Akku

Die Fahrzeuge verfügen über einen kleinen Akku, mit dem sie angeblich bis zu 30 Minuten fahren können sollen. Zum Laden steckt man einfach ein USB-Kabel in den USB-C-Port an der Unterseite. Die Autos kommen im Maßstab 1:50 daher und sollen bis zu 1,5 m/s zurücklegen können.

Bei all dieser digitalen Technik gibt es dann natürlich auch unterschiedliche Rennmodi, wie beispielsweise das berühmte Qualifying, Rundenrennen oder auch ein Zeitrennen. Bis zu 30 Spieler können dann gegeneinander antreten. Wer will, der kann sogar online zocken. Wow!

Zwei Sets zu haben

Zum Start von Carrera Hybrid wird es zwei verschiedene Sets geben. So ist das Devil Drivers-Set und das Speedway to Hell-Set geplant. Die Sets unterscheiden sich aber eigentlich nur in den Farben der beigelegten Fahrzeuge. In beiden Sets sind jeweils zwei Porsche 911 GT3 enthalten. Weiterhin gibt es bei jedem Set vier Kurven, zehn Geraden und ein Ziel-/Start-Streckenteil.

Ein Set soll um und bei 200 Euro kosten. Weiterhin werdet ihr später auch Einzelfahrzeug zukaufen können. Als Erscheinungsdatum wird grob das 04. Quartal 2024 angepeilt. Es ist also noch etwas Geduld gefragt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.