Cuphead: The Delicious Last Course – Unsere Review zum lang erwarteten DLC

Viel zu lange haben wir nun schon auf den DLC warten müssen und heute verraten wir euch, ob sich das Warten denn auch gelohnt hat. Wir haben den DLC The Delicious Last Course für euch gespielt und genauer unter die Lupe genommen. 

Die Story

Wer das Original-Spiel im Vintage Look aus 2017 kennt, der ist sicher schon einmal Ms. Chalice in einem der Mausoleen begegnet. Der niedliche Charakter mit Kelch als Kopf ist in The Delicious Last Course Dreh und Angelpunkt der Geschichte. Ms. Chalice ist in einer Art Astralebene gefangen und wir wurden dazu auserkoren, sie endgültig aus der Astralebene zu befreien.

Um das zu bewerkstelligen, müssen wir verschiedene Zutaten für ein spezielles Rezept sammeln, welche natürlich von den, auf der Insel ansässigen Bossgegnern verwahrt werden, die es zu bekämpfen gilt.

ms chalice
In The Delicious Last Course gilt es Ms. Chalice aus der Astralebene zu befreien.

So gelangt ihr zum DLC-Content

Den neuen Content könnt ihr relativ schnell erreichen und seid daher nicht gezwungen, dass Original-Spiel vorher durchzuspielen. Beendet einfach eine Mausoleums-Challenge und es erscheint ein Fährmann in der Nähe, der auch zur neuen Insel bringt.

fährmann cuphead
Der Fährmann, der euch ins DLC bringt, hält sich immer in der Nähe vom Wasser auf und kann daher leicht gefunden werden.

Das bringt der DLC alles Neues mit

Ein neuer spielbarer Charakter

Ms. Chalice (Fräulein Kelch) mag zwar in der Astralebene gefangen sein, hat aber einen Weg gefunden, den anderen Ort für gewisse Zeit zu verlassen. Dazu muss sie nur mit Cuphead oder Mugman die Plätze tauschen und genau das ermöglicht uns eine komplett neue Spielweise. Tauschen wir mit Ms. Chalice die Plätze, dürfen wir ihren Charakter im Spiel verwenden und sie bringt ein komplett neues Move-Set mit. 

cuphead ms chalice
Ms. Chalice in Aktion.

Mit ihr beherrschen wir nun auch einen Doppelsprung, eine Ausweichrolle und eine neue Super-Attacke. Wer ein Fan des Original-Titels ist, wird jedoch einen guten Moment brauchen, um sich an das neue Move-Set zu gewöhnen.

Die schwierigste Änderung ist nämlich vor allem der Parry, welcher immer wieder im Spiel gebraucht wird, dieser wird mit Ms. Chalice nämlich mithilfe des Dashs vollzogen und nicht mit zweifachem Drücken der Sprungtaste. 

Eine neue begehbare Welt und neue Bossfights

Doch im DLC wartet nicht nur ein neuer spielbarer Charakter auf uns, ebenso erwartet uns eine komplett neue Insel mit ganzen 12 neuen Bossen auf uns. Wer die 28 Bosse des Original-Titels schon knackig fand, wird sich hier auf jeden Fall erneut die Zähne ausbeißen.

An der Schwierigkeits-Schraube wurde noch einmal ordentlich gedreht, womit es auch einer der neuen DLC-Bosse auf den Thron unseres neuen Hass-Bosses geschafft hat und das ist keineswegs negativ auszulegen, denn ein Spiel wie dieses braucht nun mal seinen ganz persönlichen Hass-Boss.

cuphead esther winchester
Esther Winchester hat uns das Leben ganz schön zur Hölle gemacht.

Das Design der Bosse ist ebenso fantasiereich und verspielt, wie schon im Original, die Entwickler haben also die lange Zeit genutzt, um uns etwas zu präsentieren, was dem Original mindestens ebenbürtig ist. Von jedem einzelnen Boss, waren wir, egal wie frustrierend es auch teils werden konnte, wirklich hellauf begeistert.

cuphead glumstone
Unser neuer Lieblings-Boss Glumstone der Riese. Bei diesem Boss hat für uns einfach alles gestimmt.

Neue Waffen 

Noch begeisterter waren wir, als wir herausgefunden haben, dass es ganze 3 neue Waffen zu erstehen gibt. Zu den neuen Waffen gehören unter anderem der Streuschuss Elektroblitz, der Bogenschuss Wirbelsturm und der Zielschuss Schutzturm.

Letzterer hat uns zu Erst die meiste Freude bereitet, bis sich die neue Waffe als etwas zu overpowered herausgestellt hat. Als Fans von Spielen wie Dark Souls oder Super Meat Boy, lieben wir die Herausforderungen, welche mit der neuen Zielschusswaffe doch deutlich geschmälert wird. 

Die Waffe trifft nämlich immer, macht aber im Gegensatz zu einer anderen Waffe, die es zuvor bereits im Spiel gab keinen leichten Schaden, sondern hohen Schaden. Mit dieser Waffe fällt also das Zielen komplett weg und man kann sich ganz auf das Ausweichen konzentrieren und macht zudem auch noch deutlich mehr Schaden, als mit jeder anderen Waffe, die es im Spiel gibt. 

cuphead neue zielschusswaffe
Etwas overpowered. Die neue Zielschuss-Waffe.

Fällt die Ziel-Komponente weg, hat man es um einiges leichter und verkürzt die ein oder andere schwierige Boss-Phase. Wer also schnell im Spiel voran kommen möchte und nicht so begeistert vom knackigen Schwierigkeitsgrad ist, sollte diese neue Waffe auf jeden Fall ausrüsten, wer die Herausforderung liebt, sollte der neuen Waffe aber lieber fern bleiben, was zugegebenermaßen schwer ist, sobald man sie einmal verwendet hat.

Neue Ausrüstungsgegenstände

Zusätzlich zu den neuen Waffen, gibt es auch 3 neue Ausrüstungsgegenstände. Zum einen hätten wir da den Astralkeks, mit dessen Hilfe ihr mit Ms. Chalice die Plätze tauschen könnt. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass im Koop-Spiel nur einer von beiden den Keks verwenden kann.

Zum anderen gibt es da noch das zerbrochene Relikt, das mit einem Rätsel im Spiel zu tun hat, welches euch den Weg zu einem geheimen Boss eröffnet. Habt ihr den Boss besiegt, wird das Relikt repariert und fungiert als neuer Ausrüstungsgegenstand, die Funktion möchten wir euch an dieser Stelle allerdings nicht spoilern.

Zu guter Letzt haben wir ein weiteres Item, dass vielleicht ein bisschen zu stark geworden ist. Dabei handelt es sich um den Herzring. Dieser ermöglicht es euch, Lebenspunkte mit Paraden dazuzugewinnen. Vor allem im Koop, wenn man seinen Mitspieler des Öfteren retten muss, bekommt durch das dafür notwendige Parieren schnell 3 Extra-Leben hinzu. 

cuphead herzring
Wer könnte schon zu Extra-Leben nein sagen? Der Herzring ist ein mehr als nur hilfreiches neues Gadget im Spiel.

Alte Cuphead-Veteranen sind sich sicher einig, dass die Rauchbombe bisher das einzig unerlässliche Item war, doch der neue Herzring ist je nach Boss auf jeden Fall seinen Nutzen wert und kann einem das Spiel um einiges entspannter gestalten.

Der Herzring ist zusammen mit der neuen Zielschuss-Waffe übrigens eine echte Power-Kombination. Nutzt man die Super Attacke der Waffe, bekommt man dadurch immer auch die Möglichkeit für einen Parry und kann so ein Leben hinzugewinnen. 

Neue Bonus-Level

Neue Run’n’Gun Level bringt der DLC zwar nicht mit, dafür aber andere kleine neue Spielereien und auch die haben es mal wieder in sich. Betreten wir mit der ausgefahrenen Leiter den oberen Bereich der neuen Insel, entdecken wir einen fröhlichen neuen Charakter, welcher uns dazu einlädt, mehrere Level zu bestreiten, in denen wir unserer Können im Bezug auf die Parade demonstrieren können. Dabei ähneln die Challenges den Mausoleen des Original-Titels.

cuphead neuer charakter
Der neue Charakter lässt erst mal nichts Böses vermuten.

Diese neuen Level waren zugegebenermaßen wahrscheinlich das Einzige, was uns nicht ganz so begeistert hat. Vor allem der zweite Level, in dem man gegen einen Ritter antritt, hat uns beinahe zur Weißglut gebracht und war leider mehr anstrengend als spaßig, was aber vielleicht eher mit unserem nicht vorhandenen Parry-Skill in Verbindung gebracht werden kann, als mit den Levels an sich. 

cuphead dlc parry challenges
Die neuen Parry-Challenges sind gar nicht so einfach oder haben wir uns vielleicht nur blöd angestellt?

Unser Fazit

Cuphead: The Delicious Last Course ist ein wirklich gelungener DLC mit vielen interessanten Neuerungen, neuen Bossen und Charakteren. Je nach eigenem Skill-Level und Schwierigkeitsgrad kann man einige Stunden mit dem neuen Content verbringen und kommt mit gerade einmal 7,99 Euro (Preis auf Steam) auf jeden Fall auf seine Kosten, natürlich ist dafür auch das Original-Spiel notwendig, welches ihr für 13,99 Euro ebenfalls auf Steam erhaltet. 

Wer Cuphead noch nie gespielt hat, sei gewarnt, denn das Game ähnelt nicht nur optisch den alten Zeiten, sondern ist spielerisch wirklich nicht so einfach, trotzdem solltet ihr es vermeiden, das Spiel auf leicht zu stellen, da man dann spannende Boss-Phasen verpasst, was bei diesem Augenschmaus an Spiel wirklich sehr schade wäre. Zusammen mit einem Freund macht es übrigens besonders viel Spaß.

  • Cuphead samt neuem DLC gibt es nicht nur für den PC, sondern auch für die Plattformen Xbox One, Nintendo Switch und Playstation 4 und bekommt unsere klare Kaufempfehlung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos