Cyberpunk 2077 Multiplayer Standalone von CD Projekt Red abgesagt

Vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass offenbar ein Multiplayer für Cyberpunk 2077 geplant sei. CD Projekt Red hat diese Pläne nun gestrichen. Ursprünglich sollte der Multiplayer-Modus des Spiels kein Modus im klassischen Sinne, sondern ein Standalone sein.

Das Entwickler-Team ist nun zu einer anderen Strategie umgeschwenkt und möchte an einer Lösung arbeiten, die langfristig Multiplayer-Funktionen für all ihre großen Franchises gewährleisten soll. Dies lässt vermuten, dass The Witcher 4 das erste Projekt in Entwicklung ist, welches Multiplayer ermöglichen soll – Vielleicht aber auch ein ganz anderes, von dem wir noch gar nichts wissen.

Die Informationen wurden im Rahmen einer Telefonkonferenz von Adam Kiciński, dem Präsidenten und CO-CEO von CDPR bestätigt.

Dieser erklärte auch, dass die Entwickler ihren Ansatz ändern möchten. Im Klartext: CD Projekt Red möchte an bestimmten Features arbeiten, die ihre Singleplayer-Games verbessern würden. Man arbeite im Moment aber nicht an einem Spiel mit großem ‘Online-Erlebnis’. Die vielen nötigen Online-Komponenten seien jedoch seit bereits zwei Jahren in Entwicklung und sollen sehr aufregend für die Spieler sein, sobald sie enthüllt wurden, so Kiciński.

Für manche Cyberpunk 2077-Fans, die sich auf einen Multiplayer-Modus gefreut hatten, mag das nun eine herbe Enttäuschung sein. Aber langfristig scheint die angestrebte Strategie des Entwickler-Teams sinnvoller zu sein. Nicht zu vergessen ist auch, dass CDPR noch eine ganze Weile damit beschäftigt sein wird, die zahlreichen Bugs in Cyberpunk 2077 auszubessern und fehlende Features hinzuzufügen. Dafür wurde erst kürzlich der Patch 1.2 veröffentlicht. Das Spiel war so fehlerhaft beim Launch, dass es sogar aus dem Playstation Store entfernt wurde wohin es hoffentlich bald zurückkehren wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.