Cyberpunk 2077 Patch 1.3 und trotzdem immer noch geklonte NPCs

Das Action-RPG Cyberpunk 2077 leidet schon seit dessen Launch an massiven Bugs und technischen Fehlern. CD Projekt Red hat seit dem Start des Spiels im Dezember 2020 deshalb insgesamt acht Hotfixes und Patches veröffentlicht. Das Entwicklerteam von Cyberpunk 2077 hat viel Arbeit in Patch 1.3 gesteckt, der am 17. August veröffentlicht wurde und einige kostenlose DLCs sowie eine Vielzahl von Spielverbesserungen enthält.

Nichtsdestotrotz sind einige der Probleme, die behoben werden sollten, auch nach dem Patch noch vorhanden – Ja sogar einige neue sind mit dem Update hinzugekommen.

Dank dem Patch 1.3 halten NPCs das Lenkrad in Autos nun korrekt. Trotzdem beschweren sich Spieler nun über neue merkwürdige Fehler, wie beispielsweise Autos, die aufeinander spawnen. Oder aber auch NPCs, welche total verzerrt durch die Gegend laufen – klingt alles nach klassischen Cyberpunk 2077-Fehlern.

NPC-Klone sind ein weiteres Problem, das seit der Veröffentlichung des Spiels besteht. Viele Spieler haben Videos und Bilder geteilt, auf denen mehrere Exemplare desselben NPC-Modells auf dem Bildschirm erschienen sind. Patch 1.23 für Cyberpunk 2077, der im Juni veröffentlicht wurde, sollte die Speicherprobleme verbessern und dazu führen, dass weniger identische NPCs auf einmal spawnen. Spieler haben jedoch auch nach der Veröffentlichung von Patch 1.3 weiterhin von diesem Problem berichtet.

Angesichts der hohen Anzahl der NPCs, die viele Bereiche von Cyberpunk 2077’s Night City bevölkern, ist es verständlich, dass man gelegentlich auf Duplikate stößt, und CD Projekt Red ist nicht das erste Spielstudio, das Charaktermodelle auf diese Weise wiederverwendet. Einige Spieler sind jedoch der Meinung, dass die große Anzahl von Klonen, die regelmäßig auf dem Bildschirm erscheinen, die völlige Immersion des Spielers in die Spielwelt stören und sogar ein wenig gruselig sein kann.

Abseits der anhaltenden und neu hinzugekommenen technischen Probleme, die die Spieler mit Cyberpunk 2077 hatten, hat CD Projekt Red seit der Veröffentlichung eine Reihe von spürbaren Verbesserungen am Spiel vorgenommen, von denen einige für die Spieler ein großer Knackpunkt waren. Ursprünglich erhielten Spieler eine Fehlermeldung, dass ihr Spielstand nicht geladen werden konnte, wenn die Größe einer Speicherdatei 8 MB überstieg. Diese Begrenzung der Dateigröße wurde mit einem Hotfix entfernt. Das Spiel stürzt im Allgemeinen weniger ab als noch vor ein paar Monaten, fehlerhafte Nebenquests wurden behoben und V schläft jetzt in einer realistischeren Position.

Fest steht für uns mittlerweile, das CDPR ihren Tripple-A-Titel dieses Jahr wohl nicht mehr vollständig gefixt bekommen. Zwar scheint man im Entwicklerstudio fleißig an Bugfixes zu arbeiten, jedoch ist die Liste an Glitches nach wie vor lang und mit jedem Patch kommt der eine oder andere hinzu. Cyberpunk wird also wahrscheinlich witziger- oder traurigerweise noch nicht mal zum einjährigen Launch-Jubiläum fehlerfrei sein.

SteelSeries Nimbus+ Wireless Gaming-Controller - Wiederaufladbar - für iPhone, iPad, iPod und Apple TV
  • Offiziell von Apple lizenzierte wireless-verbindung - funktioniert mit allen apple-produkten einschließlich iOS, ipados und tvos-geräten
  • Eingebaute wiederaufladbare Batterie - bis zu 30 Stunden Gaming mit nur einer Ladung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.